Reit- und Fahrverein veranstaltet WBO-Turnier

Breitensport in der Reithalle

Die Reithalle des Reit- und Fahrvereins Hofgeismar verfügt jetzt über eine neue Spiegelfront. Foto: nh

Hofgeismar. Der Reit- und Fahrverein Hofgeismar veranstaltet kommendes Wochenende, 5. und 6. November, sein WBO-Reitturnier. WBO-Turniere im Reitsport sind Breitensportveranstaltungen. An den zwei Tagen werden insgesamt 15 verschiedene Prüfungen durchgeführt.

Am Samstag beginnt es mit dem Reiterwettbewerb und endet am frühen Abend mit einem Stilspring-Wettbewerb mit zusätzlicher Mannschaftswertung.

Am Sonntag dreht sich alles um die Gelassenheit und Geschicklichkeit des Pferdes. Es finden unter anderem Allround-Wettbewerbe in Form eines Präzisions- und Aktionsparcours, eine geführte Gelassenheitsprüfung sowie ein Bodenarbeitswettbewerb statt. In diesem Jahr wird zudem ein Stafetten-Spring-Wettbewerb angeboten.

Alle Freunde des Pferdesports sind eingeladen. Der Eintritt ist frei. Für das Imbiss und Getränke ist gesorgt.

Die Zeiteinteilung sowie weitere Informationen sind auf der Internetseite des Reitvereins zu finden: www.reitverein-hofgeismar.de.

Neue Spiegelfront

Bereits seit drei Wochen befindet sich eine neue Spiegelfront in der Reithalle in Hofgeismar. Hierfür waren eine detaillierte Planung und viel Engagement der freiwilligen Helfer aus den Reihen des Vereins nötig.

Nicht nur die Dressurreiter profitieren davon, ihren Sitz und auch die korrekte Ausführung von Lektionen kontrollieren zu können, sondern auch beim Springen und dem Gelassenheitstraining stieß die Neuanschaffung auf große Begeisterung. (eg/geh)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.