FSV Dörnberg in einer neuen Rolle

+
Mit der Nummer 21 die Nummer 1 beim FSV Dörnberg: Dominik Zeiger und der FSV Dörnberg sind vom Gejagten zum Jäger geworden.

Dörnberg. Der FSV Dörnberg ist vom Gejagten zum Jäger geworden.

Durch die erste Niederlage im ersten Rückrundenspiel der Fußball-Gruppenliga Kassel 2 beim SV Kaufungen musste die Reith-Elf dem starken Aufsteiger die Tabellenführung überlassen. Für FSV-Torwart Dominik Zeiger und seine Mitspieler ist das 0:3 abgehakt. „Wir haben verdient verloren, weil Kaufungen die klar bessere Mannschaft war.“ Die Niederlage sei bitter gewesen, „nun aber ist alles wieder gut.“ Jetzt gelte es, den Modus zu wechseln. „Es ist auch schön, wenn man von hinten angreifen kann,“ interpretiert der 28-Jährige die neue Rolle.

Ob Kaufungen überhaupt noch zu bezwingen ist? „ Der Neuling wird im Restprogramm noch den einen oder anderen Punkt liegen lassen“, ist sich der Schlussmann sicher.

Zeiger wäre nicht Zeiger, wenn er nicht noch an ein gutes Ende glauben würde. „Der Meisterschaftszug ist noch nicht abgefahren“, betont der Wirtschaftsprüferassistent. Seine Vorstellung: „Es gibt ein Happy End.“

Dass diese Mission aber kein Selbstläufer wird, ist Zeiger bewusst. Ein Blick auf die Liste der Verletzten macht derzeit nicht gerade Hoffnung.

Vor dem Spiel am Sonntag, 17 Uhr, gegen den Tabellen-13. FSK Vollmarshausen klagen die Dörnberger erneut über personelle Sorgen. Neben den Dauerverletzten Jan Kleinschmidt und Fabio Welker wird Thore Ressler wegen muskulärer Beschwerden ausfallen. Kapitän und Torjäger Pascal Kemper blieb in Kaufungen wegen Knieschmerzen nach 45 Minuten in der Kabine. „Ein Mitwirken von Pascal ist noch nicht absehbar“, sagt Zeiger. Man müsse schauen, wie sich der Gesundheitszustand des Angreifers bis zum Anpfiff entwickele. Momentan sei ein Einsatz jedoch „sehr fraglich.“ Muss Kemper pausieren, ist Zeiger nicht bange: „Dann werden andere Spieler Verantwortung übernehmen, den Ball ins Tor bringen und für drei Punkte sorgen.“ Das Hinspiel gewann Dörnberg 4:2 nach 0:2-Rückstand.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.