Gruppenliga: Dörnberg feiert in Heiligenrode vierten Saisonsieg

Zweikampf: Heiligenrodes Ivan Montero Rodriguez (links) und Dörnbergs Andreas Schulze wollen den Ball. Foto: Fischer/nh

Dauber und Jäger treffen für den Tabellenführer.

Heiligenrode. Seinen vierten Sieg im vierten Spiel der Fußball-Gruppenliga feierte der FSV Dörnberg mit dem 2:0 (0:0) beim Aufsteiger TSV Heiligenrode.

„Das war kein leichtes Spiel. Wir mussten bis zum Schluss auf der Hut sein“, zeigte sich FSV-Pressesprecher Andreas Weinreich erleichtert über den Punktedreier.

Besonders in der ersten Hälfte taten sich die favorisierten Gäste schwer und mussten froh sein, dass in der 26. Minute der freigespielte TSV-Angreifer Christian Rümenap den Ball in die Wolken jagte. Die beste Möglichkeit für den FSV hatte noch Andreas Schulze, dessen Hereingabe aus spitzem Winkel der TSV-Torhüter klären konnte (40.).

Gleich nach der Pause zeigte sich FSV-Torhüter Dominik Zeiger nach einer Ecke auf dem Posten (46.). Auf der Gegenseite bereitete Schulze die Gästeführung mit einer Flanke von links vor, die Dennis Dauber einköpfte (48.). Nur wenig später verhinderte der tadellose Innenverteidiger Daniel Jäger den Ausgleich, als er den Ball vor der Linie klären konnte (52.).

Für die nun spielbestimmenden Gäste vergab Pascal Kemper zweimal nach Kontern die mögliche Vorentscheidung (57., 64.).

Erst nach einem weiteren Konter über Dauber gelang Jäger im zweiten Versuch das 0:2 (89.). In der Nachspielzeit verpasste nach einer weiterenVorlage von Dauber Kemper das dritte Tor.

Dörnberg: Zeiger - Gunkel, Kleinschmidt, Jäger, Plettenberg - Dauber, F. Müller, Hansch, D. Richter (68. K. Richter) - Schulze (76. Welker), Kemper. (zmw)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.