Fußball-Kreisliga A: Brachmann-Elf setzt sich in der Spitzengruppe fest – Klindworth trifft zweimal

SV Espenau fertigt Balhorn II mit 4:0 ab

Hohenkirchen. Fußball-A-Ligist SV Espenau bleibt in der Erfolgspur. Der neue Tabellendritte besiegte gestern Abend in einer vorgezogenen Partie den SV Balhorn II mit 4:0 (1:0).

In der ersten Halbzeit konnte die Kreisoberligareserve noch ganz gut mithalten. Zwar wurde eine Überlegenheit der Brachmann-Elf notiert, aber lediglich Kenneth Söder fand nach einer halben Stunde eine Lücke in der massiven Gästeabwehr. Nach der Pause legte der SVE noch eine Schippe drauf und nun fielen zwangsläufig die Tore. Alexander Klindworth (63., 75.) im Doppelpack sowie Rene Schwab in der Schlussminute sorgten für den ungefährdeten 4:0-Erfolg der Gastgeber. Sehr gut geleitet wurde die Partie vom Unparteiischen Viktor Riehl (Reinhardshagen).

Die Espenauer sind nun schon punktgleich mit dem Spitzenduo Obermeiser/Westuffeln und Holzhausen, die jedoch am Sonntag wieder vorlegen können. Balhorn II bleibt mit einem Saisonsieg Vorletzter. kann aber auf den letzten Platz abrutschen, wenn Schöneberg am Sonntag in Wettesingen punktet. (zyh)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.