Fußball-Kreisliga A: Obermeiser/Westuffeln 3:0 zum Vorrundenabschluss

SG ist Halbzeitmeister

Harter Kampf um den Ball: Breunas Ricardo Fritze (links) und Maximilian Klüber von Obermeiser/Westuffeln. Foto:  Hofmeister

Hofgeismar/Wolfhagen. Die SG Obermeiser/Westuffeln hat sich durch einen 3:0-Erfolg gegen Wettesingen/B./O. II die inoffizielle Herbstmeisterschaft in der Fußball-Kreisliga A gesichert. Das Spiel von Verfolger Carlsdorf in Balhorn fiel aus. Die beiden Nachbarschaftsduelle sahen Heimsieger. Holzhausen (3:2 gegen Espenau) und Diemeltal 08 (2:1 gegen Deisel) feierten knappe Erfolge. Auswärts erfolgreich waren Immenhausen II (3:1 in Fürstenwald) und Wolfhagen II (5:2 bei Calden/M. II).

TSV Holzhausen - SV Espenau 3:2 (0:1). Die erste Halbzeit ging klar an den SV, der besonders im kämpferischen Bereich glänzte. Es hätte mehr als die 1:0-Führung durch Alexander Klindworth in der sechsten Minute herausspringen können. Direkt nach Wiederanpfiff traf Christoph Munk per Handelfmeter zum 1:1 (46.). In der 52. Minute ging der SV noch mal in Front, diesmal verwertete Kenneth Söder eine Freistoßflanke. Nun war der TSV bei der Ehre gepackt und die Gäste rissen das Ruder noch einmal herum. Vor allem die Einwechslung von Spielertrainer Jarek Chrupek brachte neue Impulse. Der Ex-Immenhäuser bereitete das 2:2 (76.) von Lukas Becker mit einem Freistoß vor. Beim Siegtreffer von Stefan Scharfe (80.) gab Chrupek die Vorlage per Kopfball.

SG Diemeltal 08 - TSV Deisel 2:1 (1:1). Ein sehr kampfbetontes Nachbarschaftsduell mit ganz vielen Spielunterbrechungen nach Fouls auf beiden Seiten. Die beste Aktion der ganzen Partie war der Siegtreffer der Vereinigten. Nach Pass von Steffen Rothschild war Jan Hofeditz in der 53. Minute erfolgreich. Nach zwölf Minuten lag die SG schon einmal vorne durch Jan Rothschild. Marco Stübener (35.) erzielte den 1:1-Pausenstand nach Flanke von Felix Emmel. Der sah in der 88. Minute die Ampelkarte.

TSV Fürstenwald - TSV Immenhausen II 1:3 (1:0). Bis zur Pause eine gute Partie der Gastgeber, die neben dem 1:0 (37.) von Oliver Schmale (Vorlage Lukas Knüttel) noch einen Pfostentreffer von Erik Behr (20.) verzeichneten. Aber die Hanke-Schützlinge gaben das Spiel immer mehr aus der Hand. Mit Folgen: Henric Radanovic erzielte aus abseitsverdächtiger Position das 1:1 (66.). Heiko Vogt (74.) und Erik Janßen (90. + 2) machten den Sieg der Grün/Weißen perfekt.

SG Obermeiser/Westuffeln - SG Wettesingen/Breuna/Oberlistingen II 3:0 (1:0). Zu Beginn eine ausgeglichene Partie, erst nach einer halben Stunde übernahm der Tabellenführer das Kommando und auch die Führung. Christian Prätorius überlief die Gästeabwehr und seine Flanke verwertete Patrick Ahl zum 1:0 (31.). Die Kreisoberligareserve war in der Folgezeit ausschließlich mit Defensivaufgaben beschäftigt. Kurz nach Wiederanpfiff ein Lattentreffer von Kamil Wenglorz für die Doptaka-Elf und nach 52 Minuten das 2:0 von Prätorius, diesmal bedankte sich Ahl mit einer Vorlage. Das 3:0 erzielte dann erneut Ahl in der 70. Minute, diesmal leistete Wenglorz die Vorarbeit.

SG Calden/Meimbressen II - FSV Wolfhagen II 2:5 (2:3). Optimaler Start für die FSV-Reserve auf dem Hesselnberg durch das 0:1 von Kevin Simpson in der dritten Minute. Doch die Gastgeber dachten, nachdem sie durch Steven Kranitz (10.) und Falko Lengyel (30.) die Partie gedreht hatten, sie würden das Spiel im Griff haben. Torchancen hatte die Mackewitz-Elf auch deutlich mehr, vor allem Maximilian Hartmann und Markus Berndt, aber sie scheiterten vor dem Kasten, während die Rot/Weißen ihre auch zahlreich vorhandenen Einschussmöglichkeiten clever nutzten.

Teilweise sah die Abwehr der Platzherren sehr schlecht aus, als Simpson (32., 80.), der drei Treffer erzielte, Sascha Eisenbeiß (35.) und Daniel Weitzendorf (86.) für den unerwartet hohen, aber absolut verdienten 5:2-Erfolg sorgten. (zyh)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.