Bezirksliga A: Wesertal II gegen Calden/A. II

Kreisduell in Bodenfelde

Hofgeismar. Jeweils im Mittelpunkt des Spieltags in der Handball-Bezirksliga A steht das Kreisduell zwischen der HSG Wesertal II und MSG Calden/Ahnatal II. Der TSV Langenthal hat die TSG Wilhelmshöhe zu Gast.

Wesertal II - Calden/Ahnatal II, Samstag, 17.30 Uhr, IGS Bodenfelde. Im Spiel des Tabellenzehnten HSG Wesertal II gegen den Tabellenletzten MSG Calden/Ahnatal II spricht vieles für einen Sieg der Gastgeber. Diese haben einen Punkt mehr auf dem Konto als die MSG, die sich in den bisherigen Auswärtspartien als Punktlieferant erwies. Gerade vor eigenem Publikum wird die HSG-Zweite bei einer möglichst starken Mannschaft versuchen, Punkte für den Klassenerhalt zu sammeln.

Langenthal - Wilhelmshöhe, Sonntag, 17 Uhr, Trendelburg. Das Spiel des TSV Langenthal gegen die TSG Wilhelmshöhe ist das Duell des Aufsteigers gegen den Aufsteiger aus der Vorsaison. Die TSG ist schon weiter als der TSV. Nach dem sicheren Klassenerhalt in der letzten Spielzeit liegt sie jetzt mit fünf Siegen und einer Niederlage auf dem dritten Rang. Erst einen Sieg hat der TSV auf dem Konto. Allerdings dürfte die nur knappe 23:26-Niederlage beim Favoriten Eintracht Baunatal III Mut machen In der letzten gemeinsamen Spielzeit konnte der TSV sein Heimspiel gegen die TSG mit 27:24 gewinnen. (zmw)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.