Bezirksliga A: Schwere Aufgaben für Wesertal II und Calden/Ahnatal II

Langenthal startet in der Fremde

Hofgeismar. Mit drei heimischen Mannschaften startet am kommenden Wochenende die Handball-Bezirksliga A der Männer. Auch der Aufsteiger TSV Langenthal wird mit dem Spiel bei der HSG Twistetal II in die Liga starten.

Eintracht Baunatal III - Calden/Ahnatal II, Sonntag, 14.30 Uhr, Erich-Kästner-Schule. Vor einer kaum zu lösenden Aufgabe steht die MSG Calden/Ahnatal II beim GSV Eintracht Baunatal III. Die Eintracht dominierte vor zwei Jahren die Liga, konnte aber wegen der in der Bezirksoberliga spielenden Zweiten nicht aufsteigen. In der Vorsaison belegte sie hinter Bettenhausen und Waldau den dritten Platz. Zum Auftakt gab es einen klaren 31:23-Erfolg beim SVH Kassel II. Die MSG-Zweite, die trotz des letzten Platzes in der Liga blieb, verlor ihr Auftaktspiel gegen Lohfelden/Vollmarshausen deutlich mit 21:28. In der Vorsaison gab es eine 19:28-Niederlage bei der Eintracht.

Wesertal II - Lohfelden/Vollmarshausen, Sonntag, 15 Uhr, Oedelsheim. Nach dem 27:27-Remis zum Auftakt gegen den Aufsteiger Wehlheiden II steht für die HSG Wesertal II wieder ein Heimspiel an. Der Gegner HSG Lohfelden/Vollmarshausen dürfte noch etwas stärker einzuschätzen sein. In der vergangenen Spielzeit gab es in eigener Halle einen 35:32-Heimerfolg. Das dürfte aber diesmal noch schwieriger werden, denn die Lohfeldener sind mit dem früheren Erfolgstrainer ihrer Damenmannschaft, Karl-Heinz Wolff, im Aufwind und unterstrichen ihre Ambitionen mit dem Auswärtssieg bei Calden/Ahnatal II.

Twistetal II - Langenthal, Sonntag, 16 Uhr, Mühlhausen. Nach zweijähriger Abstinenz kehrt der TSV Langenthal in die Bezirksliga A zurück. Sie starten dabei mit einem Auswärtsspiel bei der HSG Twistetal II in die neue, alte Liga. Ohne den zum Nachbarn Hofgeismar/Grebenstein gewechselten Torhüter Sascha Humburg wird es in der engen Halle in Mühlhausen ein sehr schweres Unterfangen, weil die HSG-Zweite dort deutlich stärker einzuschätzen ist. Durch die 23:30-Niederlage bei Korbach II steht die HSG unter größerem Druck, während ein Punktgewinn für die Langenthaler eine Zugabe wäre. (zmw)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.