A-Liga: Fürstenwald bei Obermeiser/W.

Mackewitz drückt TSV Fürstenwald die Daumen

Uwe Mackewitz, Trainer von Calden/Meimbressen  II

Hofgeismar/Wolfhagen. Drei Spiele finden im Laufe der Woche in der Fußball-Kreisliga A statt. In zwei Partien sind Mannschaften aus der Gemeinde Calden im Einsatz.

SG Obermeiser/Westuffeln – TSV Fürstenwald. Mittwoch, 18.30 Uhr. Unterschiedliche Ausgangslagen vor diesem Duell. Die Vereinigten können wieder die alleinige Tabellenführung mit einem Dreierpack übernehmen, der TSV will nach drei Niederlagen in Folge nicht noch weiter abrutschen. „Nur wenn hinten besser gearbeitet wird und die Mannschaft insgesamt eine andere Einstellung an den Tag legt“, können wir überraschen“, betont Fürstenwalds Vorstandsmitglied Ulrich Römer. Während die Gäste Probleme im Abwehverhalten haben, hapert es bei der SG im Abschluss. „Das Spiel gegen Riede war okay, aber wir müssen einfach konzentrierter vor dem gegnerischen Kasten agieren“, meint Westuffelns Vorsitzender Christoph Heuser.

Calden/Meimbressen II – Wettesingen/Breuna/Oberlistingen II. Donnerstag, 19 Uhr. Trainer Uwe Mackewitz will mit seiner Elf die Heimaufgabe gegen den Neuling pflichtgemäß erledigen. Gleichzeitig drückt er Fürstenwald die Daumen, dann ist die Tabellenführung möglich. Mit dem Sieg gegen Immenhausen II haben die Caldener ihre Fähigkeiten erneut unter Beweis gestellt. Für die Breunaer, vor zwei Jahren noch C-Ligist, bahnt sich die erwartet schwere Saison an nach vier Niederlagen in fünf Spielen. Allerdings hatten Wiegand und Co. auch ein schwieriges Auftaktprogramm. Ein Punkt in Meimbressen wäre schon ein Erfolg.

Espenau – Schöneberg. Heute, 19 Uhr. Für den SV ist es das dritte Heimspiel in Folge. Espenau will die drei Punkte, um in der Tabelle in den einstelligen Bereich zu gelangen. Zugleich können die Gastgeber aber auch von Schöneberg überholt werden. Der TSV hofft auf den ersten Saisonsieg im fünften Spiel - ein Unentschieden soll laut Trainer Uwe Klinter auf jeden Fall rausspringen. Als Motivationsschub dient der Punktgewinn in Carlsdorf. Beim TSV spielte Schöneberg 0:0. (zyh) Foto:  zhj

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.