Erster Saisonsieg der wJD

Mädchen siegen gegen Baunatal

Wolfhagen. Drang zum Tor und gute Trefferquote waren Kennzeichen des Spiels in Baunatal.

HSG Hoof/Sand/Wolfhagen - HSG Baunatal 21:13 (11:6). Erster Saisonsieg gegen Baunatal: Das Spiel gegen die VW-Städter begann verhalten und schon nach kurzer Zeit musste die Mannschaft einen 0:2 Rückstand hinnehmen. Die Mannschaftsverantwortlichen Meers/Heyen/Müller-Leibold forderten eine konsequentere Abwehr und mehr Mut im Angriff und schnell stand es 2:2. Nun fasste die Mannschaft mehr und mehr Fuß und es folgte eine temporeiche Halbzeit mit aggressiver Abwehrarbeit. Nach 20 Spielminuten ging es mit einem 11:6 Vorsprung in die Pause.

In der zweiten Halbzeit konnte die HSG nahtlos an ihre Leistungen aus der ersten Halbzeit anschließen. Tolle Kombinationen führten schnell zu einem 13:7 Vorsprung. Dank einem sehr hohen Drang zum Tor und einer guten Trefferquote von Maite und Juna konnte die Mannschaft das Spiel mit 21:13 für sich entscheiden und nimmt daraus für das nächste Wochenende viel Selbstbewusstsein mit nach Zwehren.

HoSaWo: Maite Heyen 9 Treffer, Juna Gutzeit 7, Josie Müller 2, Maleen Fischer 2, Finja Rogge 1.

Weibliche E-Jugend 1

HSG Baunatal - HSG Hoof/Sand/Wolfhagen I 7:23 (4:14). Für die HSG trafen: Letizia Trombello und Lauren Keller je 4 Treffer, Hailey Carl 3, Hannah Kuhn 3, Levke Heyen 3, Emma Berninger 2, Jolina Finke 2, Elisa Platte 1, Lara Zimmermann 1.

Weibliche E-Jugend 2

TSG Wilhelmshöhe - HSG Hoof/Sand/Wolfhagen 2 6:19 (2:10). Für die HSG trafen: Lauren Keller 7 Treffer, Levke Heyen 3, Letizia Trombello 3, Lilly Schwarz 3, Paula Bürger 2, Mariella Vazquez 1. (eg)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.