Fußball-Verbandsliga: Oliev trifft in der Schlussminute bei Baunatal zum 2:1-Sieg

SSV Sand weiter Spitze

Treffsicher vom Elfmeterpunkt: Steffen Bräutigam (links) erzielte in Baunatal den Führungstreffer für Spitzenreiter SSV Sand Foto: Hahn

Baunatal. Es läuft einfach bei den Fußballern des SSV Sand in dieser Verbandsligasaison. Der weiterhin ungeschlagene Tabellenführer gewann gestern Abend zum Auftakt des neunten Spieltags beim Aufsteiger GSV Eintracht Baunatal mit 2:1 (1:1).

Zum wiederholten Male gelang dabei dem Team von Peter Wefringhaus der Siegtreffer in der Endphase einer Partie. „Dieses Glück hast du wenn du ganz oben stehst“, kommentierte der Sander Frank Salzmann den Treffer in der 90.Minute von Goalgetter Tobias Oliev. Daniel Wagner hatte den Querpass zu Oliev geschlagen, der den Ball flach unten im Tor der Gastgeber unterbrachte.

Salzmann notierte eine sehr intensive Partie mit vielen Zweikämpfen, die manchmal am Rande der Fairness waren. Der Tabellenführer begann sehr selbstbewusst am Baunsberg vor einer prächtigen Kulisse von fast 400 Zuschauern. Schon in der dritten Spielminute gab es einen Handelfmeter, den jedoch Steffen Bernhardt an die Latte ballerte. Es folgten weitere Hochkaräter für den SSV, die ungenutzt blieben. Den zweiten Strafstoß für die Sander in der 17.Minute, nach einem Foul an Lukas Knigge, schoss Steffen Bräutigam und der verwandelte zum 0:1. Der Neuling kam besser ins Spiel und in der 34.Minute gelang das 1:1 durch Catalin Cobileanu, der eine Flanke von links per Kopf verwertete. Bei Standardsituationen waren die Großenritter durchaus gefährlich. Allerdings mussten sie kurz vor dem Halbzeitpfiff eine personelle Schwächung hinnehmen, als Jan Kraus nach wiederholtem Foulspiel die Ampelkarte sah.

Dennoch konnte die Katluhn-Elf die Partie lange offen halten, mit Kontern war die Eintracht fast erfolgreich. Aber der Druck des SSV wurde in Überzahl gegen Ende immer größer. Als sich scheinbar alle mit einem Unentschieden abgefunden hatten, passierte es doch noch, dass Oliev seinen fünften Saisontreffer markierte und für den achten Sieg in Folge der Bad Emstaler sorgte. (zyh)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.