Gruppenliga: Landau/W. 6:1 gegen Kammerbach

Schütz traf dreimal

Landau. Die SG Landau/Wolfhagen bleibt Spitzenreiter der Frauenfußball-Gruppenliga. Die Vereinigten von Trainer Jens Uwe Rüppel fegten im heimischen Burggrund die TSG Kammerbach mit sage und schreibe 6:1 (5:0) vom Platz.

SG-Betreuer Erich Herbold: „Dieser Sieg war in dieser Höhe nicht zu erwarten. Auch wenn er vielleicht um zwei Tore zu hoch ausfiel, verdient war er allemal.“

Die Vereinigten, bei denen bis auf Spielführerin Franziska Köchling alle an Bord waren, erwischten einen Blitzstart. Bereits nach 150 Sekunden erzielte Michelle Lattemann (3.) nach feiner Vorarbeit von Anna Schäfer das 1:0. Kammerbach ließ sich davon aber nicht beeindruckend, präsentierte sich spielstark, fand aber in der gut gestafflten SG-Defensive einfach nicht die notwendige Lücke zum Erfolg. Oder Torwartin Marlina Wachs war Endstation. Die Gäste von Coach Karl-Martin Weinzirl behielten zwar ein optisches Übergewicht, wurden aber von Landau/Wolfhagen gnadenlos durch Sarah Schütz (20., 37.), Anna Bausen (40.) und Vanessa Fischer (44.) gnadenlos ausgekontert.

Im Zeichen der klaren Führung nahmen nun die Vereinigten nach dem Seitenwechsel das Heft in die Hand, hätten den Chancen nach auch zweistellig gewinnen können. Allein Michelle Lattemann verzweifelte im Dreierpack an der eingewechselten Torfrau Wenke Eckert, die zu dem Glück hatte, dass Lattemann nur den Pfosten traf. Gegen den Freistoßhammer von Sarah Schütz (72.) zum halben Dutzend war aber auch Eckert machtlos.

Landau/Wolfhagen ließ es nun ruhiger angehen, was Tanja Schüler (79.) mit dem Ehrentreffer bestrafte.

Landau/Wolfhagen: Wachs - A.K. Herbold, Liese, Schaaf, Schröder, Fischer, Rode (57., Oxe), Schäfer (77., Fumfack), Bausen (77., C. Herbold), Schütz, Lattemann. (zih)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.