Sechs Tore im Spitzenspiel

Ballannahme: Dörnbergs Fabrice Hansch bringt das Spielgerät unter Kontrolle. Christoph Geule beobachtet die Szene. Foto:  Hofmeister

Dörnberg. 580 Zuschauer im Dörnberger Bergstadion erlebten einen interessanten und spannenden Fußballabend. Am Ende freuten sich die Gäste etwas mehr über das Ergebnis.

Die SG Hombressen/Udenhausen erkämpfte sich im Gipfeltreffen der Gruppenliga beim FSV Dörnberg ein 3:3 (0:2). Der Aufsteiger spielte fast eine Halbzeit lang in Unterzahl.

Dominik Lohne brachte die SG nach einem Eckball in der 19. Minute in Führung. Torwart Dominik Zeiger besaß keine Abwehrchance, weil der Ball von einem Dörnberger abgefälscht wurde. Auf der anderen Seite hatte Pascal Kemper Pech mit einem Lattentreffer. Der FSV-Torjäger hatte den Ball gegen Danny Traub erkämpft und aus spitzem Winkel abgezogen (21.).

Eine Glanztat zeigte Zeiger bei einem Schuss von Julian Oberenzer (37.). Gegen den Heber von Lohne zum 0:2 nach einem Konter hatte er aber nichts zu bestellen (39.). Sekunden nach dem Seitenwechsel Jubel im Dörnberger Lager. Andreas Schulze nutzte den ersten Angriff der zweiten Halbzeit zum Anschlusstreffer (46.).

Nur drei Minuten später sah Tobias Mirwald nach einer Notbremse gegen Thore Ressler die Rote Karte. Den anschließenden Freistoß nahe der Strafraumgenze von Kemper parierte SG-Torwart Christoph Möller. Die große Chance zum Ausgleich hatte Schulze, als er allein auf Möller zulief, in ihm aber seinen Meister fand (55.). Gleiche Situation auf der anderen Seite. Lohne hatte den dritten SG-Treffer auf dem Fuß (66.). Im Gegenzug schaffte Kemper aus dem Gewühl heraus das 2:2 (67.).

Dörnberg übte weiter Druck auf den Gegner aus und wurde in der 81. Minute mit dem 3:2 durch Dominik Richter belohnt. Kurz vor dem Abpfiff rettete der eingewechselte Lucas Hecker der SG mit dem 3:3 einen Punkt (87.). (hjx)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.