Heimniederlage gegen starken Aufsteiger

SHG-Reserve auf verlorenem Posten

Ohne Chance war SHG-Zweite im Heimspiel gegen Vikoria Bettenhausen.

Hofgeismar/Grebenstein II - Bettenhausen 16:32 (6:15). Ohne jede Chance war die SHG Hofgeismar/Grebenstein II gegen den starken Aufsteiger VfB Viktoria Bettenhausen. Gegen die nun viermal siegreichen Gäste gab es eine mehr als deutliche 16:32-Niederlage.

„Wir sind gegen eine starke Bettenhäuser Mannschaft nie richtig ins Spiel gekommen“, kommentierte SHG-Trainer Sebastian Degethoff die hohe Niederlage seiner Mannschaft. Die im Rückraum starken Gäste, bei denen der Ex-SHGler Sascha Sellemann vier Tore erzielte, dominierten von Beginn an das Spiel gegen eine unter ihren Möglichkeiten spielende Gastgebermannschaft.

Eine noch höhere Niederlage verhinderte der gut aufgelegte SHG-Torhüter Till Erdmann.

Hofgeismar/Grebenstein II: Erdmann, Humburg - Ködel (2), Melzer (1), Götze (1), Rietschel (2), Schütz (1), Erbuth (2), Nebenführ (2), Manß (5). (zmw)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.