Volleyball Frauen: Bezirksoberliga-Team des SV Balhorn mit 3:1 auswärts erfolgreich

Sieg in Johannesberg

BALHORn/JOHANNESBERG. Einen 3:1 (20:25, 25:23, 25:21, 25:12) Erfolg konnten die Bezirksoberliga-Volleyballerinnen des SV Balhorn in Johannesberg feiern und sind jetzt auf Rang drei.

Zunächst kamen die Bad Emstalerinnen schwer ins Spiel und mussten den fast fehlerfrei spielenden Gastgeberinnen den ersten Satz überlassen. Auch in Durchgang zwei fehlte Balhorn zu Beginn noch der Mut, insbesondere im Angriff ließen die Gäste die Punkte liegen. Doch dank der Unterstützung der mitgereisten Fans steigerte sich die SVB-Sechs und gewann am Ende den Satz mit knappen Vorsprung und glich zum 1:1 aus. In Satznummer drei legte Balhorn nochmals zu, Johannesberg konnte den Vorsprung der Gäste zwar verringern, aber den Satzverlust nicht abwenden. Eine solide Ballannahme und jetzt mutigen Angriffen Zwang die Gastgeberinnen zu immer mehr Fehlern. Von der anfänglichen Zurückhaltung der SVB-Spielerinnen war nichts mehr zu spüren, Balhorn gewann den vierten Satz deutlich mit 25:12 und sicherte sich somit den Sieg sowie drei Punkte. Der SV Balhorn ist jetzt Tabellendritter. (eg/geh)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.