Handball-Bezirksoberliga: HSC heute Abend zu Gast beim Tabellenletzten Kaufungen

Zierenberg will dritten Sieg

Zierenberg. Nach der zweiwöchigen Spielpause geht der Handball-Bezirksoberligist HSC Zierenberg in sein sechstes Saisonspiel. Die Partie am heutigen Samstag (18.30 Uhr) in der Sporthalle der Integrierten Gesamtschule in Oberkaufungen beim SV Kaufungen 07 ist zugleich das sechste Spiel des HSC in der Fremde. Nach dem enttäuschenden Auftritt bei der 23:30-Niederlage beim bis dahin punktlosen Kellerkind Reinhardswald will die HSG mit einem Sieg ihr Punktekonto ausgleichen. Damit würden die Zierenberger im Soll liegen, zumal Spielertrainer Milan Cermak verletzungsbedingt noch ohne Einsatz ist.

In Kaufungen trifft der HSC wieder auf einen Gegner, der noch ohne Punktgewinn ist. Zuletzt gab es für den Vorletzten eine hohe 15:33-Niederlage beim Mitfavoriten Twistetal.

Nur drei Punkte

Für die Kaufunger ist diese Situation keine neue, denn die letzte Saison schlossen sie mit ganzen drei Pluspunkten auf dem letzten Rang ab und blieben nur durch den Rückzug von Landwehrhagen und die zwei Landesligaaufsteiger Fuldatal/Wolfsanger und Wehlheiden in der Liga.

Für die Zierenberger heißt es, in diesem Spiel die Lehren aus der Niederlage bei Reinhardswald zu ziehen und an die Leistungen aus den Siegen in Waldau und Bad Wildungen anzuknüpfen.

In der Vorsaison konnte der HSC beide Spiele mit 38:27 und 30:23 für sich entscheiden. (zmw)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.