Auch bei der Windstärke wird rotiert

Ingo

Kassel. Den Sprung an die Tabellenspitze können die Sportkegler der Windstärke 10 Kassel noch nicht schaffen. Wenn der Zweitligist aber am Samstag ab 13.30 Uhr seinen Heimkampf gegen Ninepin Iserlohn 3:0 gewinnen sollte, dann wäre das ein deutliches Ausrufezeichen.

„Iserlohn ist unsere erste große Hürde. Das Duell ist richtungsweisend“, sagt Windstärkes Kapitän Uwe Schlitzberger vor dem Kräftemessen mit dem Team aus dem Sauerland.

Die Kasseler werden wieder rotieren. So wird Ingo Mandelik, der sich zu Hause bisher stabil präsentierte, in die Mannschaft rücken. Er ersetzt Dirk Westmeier, der auf fremden Bahnen bislang den besseren Eindruck hinterließ. (bjm) Archivfoto: Schachtschneider

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.