Simon Jakob landete einen Coup

Beim Frankfurt-Marathon: Läufer aus Baunatal steigert Bestzeit

+
Simon Jakob

Frankfurt. Simon Jakob vom GSV Eintracht Baunatal hat für die Überraschung der nordhessischen Starter bei der Hessenmeisterschaft gesorgt, die in den Frankfurt-Marathon eingebettet war.

Bisher mit einer Zeit von 2:37:53 Stunden notiert, steigerte sich der von Triathlon-Trainer Bernhard Lange gut vorbereitete Halbmarathon-Sieger von Kassel auf 2:28:38 Stunden und lief hinter Jannik Ernst (Wiesbaden) und Oliver Hoffmann (Kirchhain) auf den dritten Rang. Er erreichte nach Ybekal Daniel Berye (PSV/2:23:18) die zweitschnellste Zeit eines Nordhessen in dieser Saison.

Daniel Ghebreselasie

14 weitere heimische Starter unterboten am Main die Drei-Stunden-Grenze. In 2:37:13 Stunden erkämpfte Markus Schraub (Rosenthal/BG Marburg) in der Altersklasse M 40 ebenso die hessische Vizemeisterschaft wie Micha Thomas (LG Eder/2:39:28) in der M 30. 

Auf die Minute vorhergesagt hat der zweimalige Triathlon-Europameister Marc Unger (SC Neukirchen) seine Endzeit und beendete seinen ersten Sololauf über die 42,195-Kilometer-Distanz als Gesamtelfter in 2:40:24 Stunden. In 2:46:33 verteidigte Daniel Ghebreselasie (PSV) erfolgreich seinen HLV-Titel in der M 55. Im Vorjahr noch Zweite, gewannen die Polizei-Sportler mit Jens Nähler (2:54:11), Thomas Gerstenacker (2:56:07) und Ferenc Zsoldos (2:59:35) in 8:49:53 Stunden die Mannschaftswertung in der M 40/M 45.

Anna Starostzik

Eine starke Vorstellung gab Anna Starostzik (PSV) in der Banken-Metropole. In 2:47:36 Stunden steigerte sich die 29-Jährige aus Baunatal um fast zehn Minuten und lief als Achte in die Top-Zehn der ebenfalls am Main ausgetragene DM-Wertung. Lediglich Katharina Heinig (Eintracht Frankfurt) und Tinka Uphoff (Spiridon Frankfurt) waren als Hessen in dieser Saison schneller. Sechs Kinder zieht Silke Altmann (LC Rotenburg) groß und ist in 3:35:38 als HLV-Dritte der W 50 noch immer für eine Medaille auf Landesebene gut.

(zct)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.