Skaterhockey: Kassel Wizards haben ihre Ziele in dieser Saison bereits erreicht

Klassenerhalt und Pokalfinale

Zwei Tore: Marvin Liebringshausen. Foto: Donth/nh

Kassel. Zwei Ziele hatten sich die TGW Kassel Wizards für die Skaterhockey-Saison gesteckt. Neben dem Bundesliga-Klassenerhalt wollten sie im Pokal für eine Überraschung sorgen. Nun sind beide Ziele erreicht.

Obwohl sie in der höchsten Spielklasse nicht ins Geschehen eingriffen, ist den Wizards der Klassenerhalt nach der Niederlage der Düsseldorf Rams sicher.

Hierdurch zusätzlich motiviert machten die Wizards den Einzug ins Finale um den ISHD-Pokal perfekt. In einem seitens der Gäste unnötig hart geführten Spiel setzten sie sich mit 9:5 (4:0, 2:3, 3:2) gegen die GSG Nord Düsseldorf durch. Finalgegner sind am 24. September in Duisburg die SHC Rockets Essen, amtierender Deutscher Meister und unangefochtener Tabellenführer der Bundesliga. Zudem qualifizierten sich die Kasseler für den Europapokal im Mai 2017.

In der Bundesliga stehen für die Mannschaft von Spielertrainer Christoph Bierschenk noch die Spiele am Samstag in Bissendorf und am 17. September das letzte Heimspiel gegen die Crash Eagles Kaarst mit der Charity-Saisonabschlussfeier an. Die Wizards könnten mit aktuell 24 Punkten theoretisch sogar noch den Einzug in die Playoffs schaffen. (red)

• Tore und Vorlagen: Stefan Heinrich (3/0), Unger (2/1), Liebringshausen (2/0), Frölich (1/2), Preuß (1/1), Mathias Möller (0/3), Bierschenk (0/1), Benjamin Rabe (0/1).

• Strafminuten: Kassel 2, GSG Nord 8

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.