Historische Sportfotos: Fehlender Fackelläufer auf dem Bild von 1972 gefunden

Otto Hein war damals bei Olympia 1972 dabei

+
Fackelträger: Sie waren 1972 dabei (von links) Otto Hein, Rainer Graf, Wolfgang Falkowsky, Karl-Heinz Barchfeld, Attila Holeczy, Karl-Heinz Wagner, Ludwig Müller und Gisbert Wöhleke. 

Kassel. Im Regiowiki der HNA war das Bild schon lange zu sehen. Es zeigt sieben junge Männer, die am 26. August 1972 auf einem Teil der Strecke durch den Sportkreis Kassel anlässlich der Olympischen Spiele in München das olympische Feuer trugen.

Karl-Heinz „Rattle“ Wagner aus Kassel hatte das Bild in seinem Album aufgehoben. Wagner gehörte Anfang der 1970er-Jahre zu den hoffnungsvollen 400-m-Läufern des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV). Günter Batz hatte den 1950 geborenen Wagner für die Leichtathletik entdeckt und zur ACT Kassel geholt. Zusammen mit dem Waldecker Hermann Köhler gehörte Wagner damals zur DLV-Fördergruppe über 400 Meter für die Olympischen Spiele 1972 in München. Eine schwere Verletzung im Frühjahr 1972 beendete dann leider alle Hoffnungen.

Im Zuge der gerade beendeten olympischen Spiele in Rio de Janeiro wurden auch Erinnerungen an 1972 geweckt. Unter anderem auch an den Lauf mit der Fackel durch Kassel. Sechs der sieben Fackelträger waren identifiziert: Rainer Graf, Wolfgang Falkowsky, Karl-Heinz Barchfeld, Attila Holeczy, Karl-Heinz Wagner, Ludwig Müller und Gisbert Wöhleke. Doch der siebte Athlet fehlte.

Der frühere HNA-Redakteur Thomas Stier war dann auf der richtigen Fährte. „Der Unbekannte könnte der frühere Zehnkämpfer Otto Hein aus Eschwege sein,“ mailte Stier. Mit Hein und Hubertus Albreacht war Stier damals Hessenmeister im Mannschafts-Zehnkampf geworden. Hein selbst war 1972 auch im Einzel Hessenmeister.

Und Otto Hein, heute Allgemeinmediziner in Eschwege, bestätigte seine Teilnahme. „Ich bin damals mit der Fackel in Kassel gelaufen“, sagt der Eschweger. An den genauen Streckenverlauf kann er sich nicht mehr erinnern, aber „dass diese Aufnahme in der Aue gemacht wurde.“

Sportarten der Region

Fußball, Leichtathletik, Motorsport, Rudern oder Gewichtheben, Boxen, Radsport oder Schach, von fast allen Sportarten der Region sind Bilder im RegioWiki.

Also: Klicken Sie sich durch die Sportgeschichte der Region und melden Sie sich bei uns, wenn Sie Infos zu einem der Bilder besitzen. Entweder per E-Mail an fri@hna.de oder per Post an HNA-Online, Historische Sportfotos, Frankfurter Straße 168, 34121 Kassel.

Lesen Sie auch

- Traditionsspiel der Tuspo-Handballer: Die „Alten“ gewannen immer

- 125 Jahre TSV 1891 Oberzwehren: Es begann mit Turnen

50 Jahre Eishockey in Kassel: Alles begann mit einem 3:14

- Historische Fotos: Abu Daud und das Olympia-Attentat von 1972

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.