Orientierungsläuferin gewinnt Landestitel

Rothaug zweimal am schnellsten

Zweimal am schnellsten: Sabine Rothaug. Foto: privat/nh

Helsa. Zwei hessische Meisterschaften im Orientierungslauf holte Sabine Rothaug vom OSC Kassel bei den Titelkämpfen in Helsa-Wickenrode. In der Damen-Hauptklasse D 19 beherrschte sie sowohl über die Langdistanz als auch beim Sprint die Konkurrenz. Im Sprint schob sie sich zudem auf Rang zwei der Deutschen Parktour vor.

Über die Langdistanz erreichte Paula Mühlstein Platz drei, beim Sprint sicherte sie sich Silber. Bronze erlief hier ihre Schwester Carla Mühlstein (beide OSC Kassel).

Der aus der Jugendklasse hochgestartete Hendrik Holzhauer zeigte mit Platz drei über die Sprintdistanz ein ordentliches Debüt in der Herren-Hauptklasse (H 19).

Weitere Hessentitel holten bei den Schülern Anna Blaschke (D 14) und Cedric Kögler (H 14). Bei den Senioren triumphierten Petra Speh-Rothaug (D 55) und Michael Kukis (H 55) über die Langdistanz und beim Sprint Monika Müller (D 55) und Klaus Müller (H 55, alle OSC Kassel).

Auch Nachwuchs überzeugt

Johannes Schaldach (Ski-Club Helsa) siegte in der Altersklasse H 10, Johan Gertenbach (Helsa) wurde Zweiter über die Langdistanz. Beim Sprint lag er nach dem ersten Lauf in Führung, musste sich aber schließlich mit Rang drei begnügen. Louisa Kollenbach (D 12, Helsa) belegte über die Langdistanz Platz eins. Beim Sprint startete sie in der Meisterschaftsklasse D 14 und erreichte dort Bronze. (red)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.