Kreisliga A2: Holzhausen neuer Tabellenführer – Wetzel lässt FSG spät jubeln

Bernhardt aus dem Gewühl

Den Ball im Blick: Zella/Loshausens Jannik Dengler (links) und Holzhausens Viktor Kutschergin standen sich im Spitzenspiel gegenüber. Foto: Kasiewicz

Schwalm-Eder. Nach dem deutlichen Erfolg gegen die SpVgg Zella/Loshausen im Spitzenspiel der Fußball-Kreisliga A2 hat der TSV Holzhausen die Tabellenführung übernommen. Eine Niederlage musste der FC Homberg II beim Aufsteiger SC Riebelsdorf hinnehmen. Auf die ersten Punkte wartet die SG Dillich/Nassenerfurth/Trockenerfurth nach ihrer Niederlage im Heimspiel gegen die SG WeWaLeCa.

SG Dillich/Nassenerfurth/Trockenerfurth - SG WeWaLeCa 0:1 (0:1). Mit seinem Tor aus dem Gewühl stellte Manuel Bernhardt den etwas glücklichen Sieg für seine Farben sicher (35.). Die Gastgeber waren gegen eine defensiv eingestellte Heß-Elf das überlegene Team und ließen ihre Gäste fast nie zur Entfaltung kommen, wobei zwingende Chancen auch auf Seiten der Elf von Andy Sauer eher selten waren.

SC Riebelsdorf - FC Homberg II 3:0 (0:0). Überraschend deutlich setzte sich der Aufsteiger gegen den FC durch. Bereits im ersten Durchgang hatte der SC ein leichtes Chancenplus, welches die Gastgeber nach dem Wechsel noch untermauerten. Die Elf von Michael Fenner kam jetzt zu Möglichkeiten, die konsequent zu einem verdienten Sieg genutzt wurden. Tore: 1:0, 2:0 D. Ostapetz (51., 76.), 3:0 J.-P. Selentschick (84.).

TSV Mengsberg II - SG Landsburg 2:3 (1:1). In der zweiten Hälfte stellte die SG die Weichen auf Sieg. Tore: 1:0 F. Obst (24.), 1:1 P. Dietz (45.), 1:2 F. Oetzel (55.), 1:3 A. Boeth (85.), 2:3 R. Gebhardt (90.+3).

TSV Schwarzenborn - SG Asterode/Christerode/Olberode 3:3 (0:3). Die SG ging mit einem Blitzstart schnell in Führung und war bis zur Pause das bessere Team, während der TSV in Halbzeit eins völlig neben sich stand. Nach dem Wechsel ergab sich ein anderes Bild. Jetzt waren die Gastgeber am Drücker, Chancen wurden herausgespielt und durch die Torjäger der Lapczyna-Elf genutzt. Die logische Folge: das Remis. Tore: 0:1,0:3 D. Lefass (4., 38.), 0:2 P. Kloske (12.), 1:3 P. Schmitt (57.), 2:3 A. Richhardt (77.), 3:3 J. Piel (84., HE). Gelb-Rot: H. Muhl (80., SG, wiederholtes Foulspiel).

FSG Borken/Singlis/Freudenthal - SG Neuental/Jesberg II 4:3 (1:2). Die FSG war zu Beginn das überlegene Team, versäumte es aber die frühe Führung auszubauen. Nach dem Ausgleich wurde die SG stärker und ging im Laufe der Partie mit 3:1 in Führung. Die Hausherren zeigten aber eine tolle Moral, gaben nicht auf und konnten die Partie, auch aufgrund der Wechsel zur Pause, in den letzten 15 Minuten noch drehen. Tore: 1:0 D. Wipperfeld (11.), 1:1 D. Kunz (33.), 1:2 A. Damm (42.), 1:3 M. Rockensüß (63., FE), 2:3, 3:3 M. Michel (76., 80.), 4:3 P. Wetzel (90.).

TSV Holzhausen - SpVgg Zella/Loshausen 3:0 (1:0). Nach dem Sieg im Topspiel führt der Gastgeber nun die Tabelle in der Kreisliga an. Tore: 1:0, 2:0 H. Klaus (17., 49.), 3:0 C. Toptik (86.). (zog)

Kreisliga A1 Hersfeld/Rotenburg: SG Gudegrund/Konnefeld - SG Wildeck II 2:1 (0:1). Einen knappen, aber verdienten Sieg, landete die SG Gudefeld gegen die Wildecker Reserve. Die Hausherren waren das dominierende Team und erarbeiteten sich eine Vielzahl von Tormöglichkeiten, ließen dabei aber über weite Strecken die nötige Konsequenz und Abgebrühtheit beim Abschluss vermissen, so dass es bis zum Schluss eng blieb. Tore: 0:1 S. Helbig (27., FE), 1:1 T. Bämpfer (59.), 2:1 F. Wacker (88.). (zog)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.