Friedrich trifft im Spitzenspiel doppelt

Die ganze Fußball-Kreisliga A2 hatte darauf gehofft und die SpVgg Zella/Loshausen lieferte. Nach dem 2:0 (0:0) gegen den Spitzenreiter SG Ohetal/Frielendorf ist der Meisterschaftskampf wieder spannend.

150 Zuschauer sahen ein Spitzenspiel, was den Namen auch verdiente. Beide Teams schenkten sich nichts und lieferten sich zahlreiche intensiv geführte Zweikämpfe wie auf unserem Bild Zella/Loshausens Stefan Schmerer (links) und Ohetal/Frielendorfs Tim Manchen Schorscher. Die Gastgeber waren vor dem Tor allerdings das effektivere Team und und kamen nach zweimaliger sehenswerter Vorarbeit durch Arthur Keil und zwei Treffern von Torjäger Patrick Friedrich (46., 53.) zum Erfolg. (zog) Foto: Kasiewicz

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.