Kreisliga A1: Uttershausen/Lendorf legt Kantersieg hin – Gudensberg bleibt oben

Kentel lässt FSG jubeln

Alle herzen den Torschützen: Die Spieler der FSG Eder/Ems Timo Appel (von links), Dimitri Lavrentev und Matchwinner Marcel Kenzel. Foto: Kasiewicz

Schwalm-Eder. Im Spitzenspiel der Fußball-Kreisliga A1 setzte sich die FSG Eder/Ems knapp gegen den TSV Besse durch und übernahm damit den zweiten Tabellenplatz . Zu einem deutlichen Sieg kam Spitzenreiter FSG Gudensberg beim TSV Haddamar.

FSG Eder/Ems - TSV Besse 1:0 (1:0). Marcel Kentel hieß der Mann des Tages. Der Abwehrspieler traf in der 25. Minute und nährte damit die Aufstiegshoffnungen der Gastgeber.

FC Edermünde II - TSV Obermelsungen 1:1 (0:0). Nach dem Wechsel war der Gastgeber zunächst das spielbestimmende Team, verlor nach dem Ausgleich aber etwas den Faden. Tore: 1:0 L. Pingel (65.), 1:1 J.-P. Lang (72., FE). Rot: C. Arend (82., TSV, Notbremse).

SG Kirchberg/Lohne II - SG Ungedanken/Mandern 2:1 (1:0). Nach dem Anschlusstreffer der Gäste wurde es in den letzten zehn Minuten noch einmal hektisch, ohne dass der Sieg der Hausherren ernsthaft in Gefahr geriet. Tore: 1:0, 2:0 A. Dungl (17., 63.), 2:1 N. Koch (68.).

SG Uttershausen/Lendorf - SG Beisetal 7:1 (4:1). Die Hausherren boten eine der stärksten Saisonleistungen, beeindruckten mit einer imponierenden Mannschaftsleistung von der ersten bis zur letzten Minute und siegten auch in der Höhe verdient. Tore: 1:0 I. Myumyunov (8.), 1:1 A. Aschenbrenner (11.), 2:1, 3:1, 6:1 T. Jazak (16., 32., 69.), 4:1, 5:1 S. Ninkovic (36., 46.), 7:1 E. Yilmaz (74.).

TSV Haddamar - FSG Gudensberg 0:5 (0:0). Nachdem Joe Feige eine klare Chance für den TSV nicht verwerten konnte (56.), ging der Spitzenreiter unmittelbar danach in Führung. Tore: 0:1 S. Pfefferkorn (57.), 0:2, 0:5 P. Sopp (69., 88.), 0:3 P. Freudenstein (82., FE), 0:4 T. Dünzebach (85.). Rot: J. Feige (62.) und P. Prior (65.), beide TSV, beide grobes Foulspiel.

SG Altmorschen/Binsförth - SG Schwarzenberg/Röhrenfurth 1:3 (0:1). Bis zur 60. Minute verlief die Partie ausgeglichen mit wenigen Gelegenheiten auf beiden Seiten, wobei sich beide Teams im Mittelfeld nahezu neutralisierten. In den Schlussminuten nutzten die Gäste zwei Möglichkeiten zu einem glücklichen Erfolg. Tore: 0:1 R. Musin (41.), 1:1 R. Luft (77.), 1:2 M. Kreuzer (90.), 1:3 M. Lerch (90.+2).

Kreisliga A Hersfeld/Rot.

TV Braach - SG Gudegrund/

Konnefeld 0:5 (0:1). Die SG war aber über den gesamten Spielverlauf das überlegene Team und nutzte ihre Chancen gegen harmlose Gastgeber nach der Pause konsequent zu einem verdienten Sieg. Tore: 0:1, 0:3, 0:5 F. Wacker (11., 59., 90.), 0:2 R. Messina (49.), 0:4 M. Leidorf (76.). (zog)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.