Kreisliga A 1: Mardorf geht beim Aufsteiger unter – Besse punktgleich mit der Spitze

Musin wird zum Helden

Ließ Schwarzenberg/Röhrenfurth im verregneten Derby jubeln: Torschütze Ruslan Musin (links) hier im Zweikampf mit Philipp Kästner (TSV Obermelsungen). Foto: Kasiewicz

Schwalm-Eder. Im Verfolgerduell der Fußball-Kreisliga A1 siegte Besse bei Kirchberg/Lohne II. Spitzenreiter bleibt Gudensberg trotz der abgesagten Partie gegen Eder/Ems.

Haddamar und Mardorf verweilen punktlos am Tabellenende. Die Mardorfer warten nach dem 0:9 bei Ungedanken/Mandern seit 450 Minuten weiterhin auf das erste Saisontor.

SG Kirchberg/Lohne II - TSV Besse 0:2 (0:0). Im Duell zweier erfolgreich gestarteter Teams sahen die Zuschauer eine ansprechende Partie auf Augenhöhe. Der Aufsteiger hielt das Spiel offen, stand in der Defensive gut, versäumte es aber seine Torchancen zu nutzen. Darüber hinaus haderten die Gastgeber mit dem Schiedsrichter, der aus ihrer Sicht unmittelbar vor der Gäste-Führung ein Foulspiel an André Dungl nicht ahndete. Tore: 0:1 A. Willer (77.), 0:2 D. Kornetzki (85.).

SG Altmorschen/Binsförth - SG Beisetal 4:2 (3:1). Die Gastgeber waren im ersten Spielabschnitt die klar bessere Mannschaft. Nach dem Anschlusstreffer zum 3:2 kam die Seitz-Elf auf, ohne aber zu klaren Chancen zu kommen. Die endgültige Entscheidung für das Team von Jens Wölk brachte das 4:2. Weitere Torgelegenheiten zu einem höheren Sieg blieben ungenutzt. Tore: 1:0 F. Hein (11.), 2:0 K. Schade (23.), 2:1 J.-E. Eisenhuth (39.), 3:1 O. Discher (45., ET), 3:2 L. Holzhauer (52., ET), 4:2 E. Streich (65., FE).

TuS Fritzlar - SG Uttershausen/Lendorf 3:2 (3:1). Im ersten Durchgang stellte der Gastgeber die überlegene Elf, kam zu Chancen und nutzte diese konsequent zur Pausenführung. Nach dem Wechsel wurde das Auswärtsteam stärker und erzielte folgerichtig den Anschlusstreffer. Am verdienten Sieg des TuS änderte der Treffer aber nichts mehr. Tore: 1:0, 3:1 S. Bozdag (4., 43.), 2:0 Z. Gorski (17.), 2:1 T. Jazak (19.), 3:2 D. Krausmüller (85.).

SG Ungedanken/Mandern - TSV Mardorf 9:0 (4:0). Der Gastgeber beherrschte die Partie vollkommen und ließ den TSV nie gefährlich vor das eigene Tor kommen. Tore: 1:0, 6:0 M. Brede (10., 49.), 2:0, 3:0 D. Müller (21., FE, 35.), 4:0 T. Bachmann (45.), 5:0 J. Wiegand (47.), 7:0 T. Leimbach (56.), 8:0, 9:0 T. Bubenhagen (59., 66.).

SG Schwarzenberg/Röhrenfurth - TSV Obermelsungen 1:0 (1:0). In einem ausgeglichenen Derby gelang Ruslan Musin das Tor des Tages, mit dem er den Sieg des Heimteams noch vor dem Wechsel sicherstellte (40.). Danach versuchten die Gäste die Partie zu drehen, wurden aber gegen eine kämpferisch gut eingestellte SG nicht mit einem Treffer belohnt. Letztlich war der Sieg für das Klose-Team gerecht.

FC Edermünde II - TSV Haddamar 2:1 (1:0). Die Heimelf war das Spiel bestimmende Team und gewann verdient. Trotz zahlreicher Chancen für den Gastgeber gelang der Siegtreffer erst kurz vor dem Schlusspfiff. Die wenigen Gelegenheiten der Gäste machte der starke FC-Keeper Tobias Wolfram mit einigen tollen Paraden zunichte. Tore: 1:0 T. Grönke (23.), 1:1 M. Ludwig (60.), 2:1 P. Thierbach (90.). (zog)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.