Kreisliga A1: Haddamar feiert ersten Saisonerfolg

Pfefferkorn führt FSG zum Kantersieg

+
Sven Pfefferkorn

Schwalm-Eder. Besse behauptete die Tabellenführung in der Fußball-Kreisliga A1 nach dem Heimsieg gegen Obermelsungen. Auf dem zweiten Platz folgt Gudensberg, die gegen Mardorf einen Kantersieg feierten. Auf dem Vormarsch ist Eder-Ems nach dem Erfolg gegen Altmorschen/Binsförth.

TSV Besse - TSV Obermelsungen 3:0 (2:0). Beide Teams lieferten im ersten Abschnitt eine starke Partie ab, wobei die Gastgeber mehr Spielanteile und ein Chancenplus hatten. Nach dem Wechsel zogen sich die Hausherren zurück, wodurch die Gäste die Spielkontrolle übernahmen. Aber die klaren Gelegenheiten blieben aus. Mit einem Konter in der letzten Minute machte der Spitzenreiter den Sack endgültig zu. Tore: 1:0 A. Willer (19.), 2:0 S. Opl (22.), 3:0 L. Bawua (90.).

FSG Gudensberg - TSV Mardorf 7:0 (4:0). Die Heimelf war die dominierende Mannschaft und ließ den Tabellenletzten nie in die Partie finden. Die Gäste hatten Glück, dass die FSG weitere Chancen nicht nutzte. Sonst wäre die Niederlage noch deutlicher ausgefallen. Tore: 1:0, 3:0, 6:0 S. Pfefferkorn (11., 28., 88.), 2:0 P. Sopp (18.), 4:0, 5:0 T. Dünzebach (35., 82.), 7:0 M. Röhlen (90.).

FSG Eder/Ems - SG Altmorschen/Binsförth 4:1 (2:0). Die Kördel-Elf begann stark, spielte von Beginn an offensiv und hätte aufgrund weiterer Möglichkeiten zur Pause deutlicher führen müssen. Nach dem Wechsel hatten die Gäste die größeren Spielanteile und erzielten den Anschlusstreffer. Im der Folge entwickelte sich ein offenes Spiel, das die Gastgeber durch den zweiten Treffer von Julian Bachmann verdient für sich entschieden. Tore: 1:0 M. Linzert (27.), 2:0, 3:1 J. Bachmann (30., 77.,), 2:1 M. Wagner (65.), 4:1 D. Lavrentev (90.).

SG Beisetal - SG Schwarzenberg/Röhrenfurth 2:0 (1:0). Die Gastgeber feierten einen überraschenden Sieg gegen favorisierte Gäste. In einer Partie mit Möglichkeiten auf beiden Seiten war die Seitz-Elf konsequenter in der Chancenverwertung. Pech hatten die Gäste mit einem Pfostenschuss kurz vor Ende der Partie. Tore: 1:0 S. Khalil (22.), 2:0 J.-E. Eisenhuth (53.).

TSV Haddamar - SG Ungedanken/Mandern 4:2 (1:0). In einem fairen Derby vor 100 Zuschauern holten sich die Platzherren ihren ersten Saisonsieg. Das Heimteam erarbeitete sich über die gesamte Spieldauer die Mehrzahl an Chancen, die zu einem verdienten Sieg genutzt wurden. Tore: 1:0, 2:1 C. Pfennig (27., 62.), 1:1, 2:2 M. Brede (51., 67.), 3:2 R. Palleit (69., HE), 4:2 R. Hanke (89.).

SG Uttershausen/Lendorf - SG Kirchberg/Lohne II 2:0 (1:0). Die Warmbier-Elf zeigte eine starke Partie und war gegen ersatzgeschwächte Gäste das deutlich überlegene Team. Weitere gute Chancen um das Ergebnis deutlicher zu gestalten, wurden vergeben. Tore: 1:0 J. Ahmadi (15.), 2:0 S. Ninkovic (58.). (zog)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.