Kreisliga A 1: Fritzlars Celotto schließt Konter erfolgreich ab – Radecke erzielt Siegtreffer für FCE-Reserve

Sopp stellt Weichen auf FSG-Sieg

Marius

Schwalm-Eder. In der Fußball-Kreisliga A1 gab sich das Spitzenduo keine Blöße. Tabelenführer TSV Besse setzte sich gegen die SG Beisetal durch, während der Tabellenzweite FSG Gudensberg bei der SG Altmorschen/Binsförth erfolgreich war.

SG Kirchberg/Lohne II - FC Edermünde II 0:1 (0:0). Oliver Radecke traf mit einem Schuss aus 12 Metern und stellte damit den dritten Saisonsieg des FC sicher (80.). Nach dem Rückstand warfen die Gastgeber noch einmal alles nach vorn, konnten die unglückliche Niederlage aber nicht mehr verhindern.

TSV Besse - SG Beisetal 5:1 (2:0). Nach dem Wechsel legte der TSV schnell nach und kam gegen kampfstarke Gäste zu einem verdienten, aber zu hoch ausgefallenen Sieg. Tore: 1:0 S. Opl (28.), 2:0, 3:0 S. Großmann (45., 47.), 3:1 B. Dzaferi (62., FE), 4:1, 5:1 L. Bawuah (85., 90.).

TSV Mardorf - TSV Haddamar 0:4 (0:1). Die Hausherren begannen stark und erzielten einen Treffer, der wegen vermeintlicher Abseitsstellung die Anerkennung verweigert wurde (20.). Im Verlauf der Partie spielte der Tabellenletzte weiter mutig nach vorn, geriet aber noch vor dem Wechsel unglücklich in Rückstand. Tore: 0:1, 0:3 M. Ludwig (31., 72.), 0:2, 0:4 R. Palleit (67., 80.).

SG Altmorschen/Binsförth - FSG Gudensberg 1:3 (0:0). Die SG dominierte die erste Hälfte. Ein Treffer der Hausherren in der Anfangsphase der Partie wurde zudem noch wegen vermeintlichen Handspiels die Anerkennung verweigert. Nach der Führung des Gastgebers kurz nach dem Wechsel drehte die junge FSG-Elf die Partie noch zu ihren Gunsten. Tore: 1:0 K. Schade (46.), 1:1 P. Sopp (59.), 1:2 M. Reinemann (67.), 1:3 M. Röhlen (70.).

SG Schwarzenberg/Röhrenfurth - FSG Eder/Ems 0:3 (0:2). Für die SG lief an diesem Tag nichts zusammen. Die FSG hatte gegen indisponierte Hausherren wenig Mühe. Tore: 0:1 M. Kentel (26.), 0:2, 0:3 M. Linzert (40., FE, 60.).

SG Ungedanken/Mandern - TuS Fritzlar 0:3 (0:1). Die SG geriet unglücklich früh in Rückstand, hatte die Partie danach aber gut im Griff und Pech bei zwei Lattenknallern . Nach der Pause verflachte die Partie, klare Chancen blieben auf beiden Seiten Mangelware, wobei der TuS die besseren Möglichkeiten auf seiner Seite hatte. Gegen Ende des Spiels machten die Gastgeber auf, mussten aber durch zwei Konter die Entscheidung hinnehmen. Tore: 0:1 A. Al Rahman Nahat (6.), 0:2 G. Celotto (81.), 0:3 S. Bozdag (86.). (zog) Foto: nh

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.