BSA-Männer quälen sich im HHV-Pokal

Zwölffacher Torschütze der TSG Bad Soden-Allendorf: Julian Scharff

Vogelsberg. Mit einem 23:22 (11:9)-Sieg beim B-Ligisten HSG Vulkan Vogelberg haben die Handballer von A-Ligist TSG Bad Soden-Allendorf die zweite Runde des HHV-Bezirkspokals erreicht.

„Unser Spiel war geprägt von vielen Fehlern, was vom Gegner aber glücklicherweise nicht bestraft wurde“, zog Tim Vogeley, der den erkrankten TSG-Trainer Sebastian Neuenroth vertrat, ein ernüchterndes Fazit. Obwohl die Mannschaft eine gute Saisonvorbereitung absolviert und in den Testspielen ansprechende Leistungen gezeigt hatte, habe sie diesen Eindruck am Samstag nicht bestätigen können. „Da fehlte vor allem im Abschluss noch die Sicherheit“, so Vogeley. Dass es am Ende dennoch zu einem Sieg reichte, sei vor allem Torwart Marcus Soter (hielt 15 Würfe und einen Siebenmeter), dem zwölffachen Torschützen Julian Scharff sowie dem Gegner zu verdanken gewesen. Vogelsberg hatte sein Team eineinhalb Jahre nach dem Rückzug aus der Bezirksoberliga erst jetzt wieder zum Spielbetrieb in der Bezirksliga B angemeldet. „Und dass die jetzt noch nicht wieder eingespielt sind, hat man deutlich gemerkt.“

TSG Bad Sooden-Allendorf: Scharff 12/4, Noll 4/3, Amlung 2, Klingmann 2, Hasselbach 3. (per) Foto: per

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.