Handball-Nachwuchs der TSG BSA

Nur ein Erfolg

Bad Sooden-Allendorf. Dank einer starken Leistung vornehmlich in der ersten Halbzeit setzte sich die männliche B-Jugend der TSG Bad Sooden-Allendorf mit 24:15 bei der HSG Werra in der Handball-Bezirksliga durch. Niederlagen gab es für die männliche D-Jugend und die weibliche C-Jugend der TSG.

Männliche B-Jugend

HSG Werra - Bad Sooden-Allendorf 15:24 (7:15). Bereits nach einer Viertelstunde befanden sich die Gäste klar auf der Siegerstraße. Während die Bad Sooden-Allendorfer ihre Angriffe geduldig ausspielten und dann ihre Chancen nahezu konsequent nutzten, agierte der Gegner viel zu hektisch. Nach dem Wiederanpfiff tat der TSG-Nachwuchs nicht mehr als nötig und brachte den deutlichen Vorsprung sicher über die Zeit.

Tore BSA: O. Gastrock-Mey (9), Haake (5), Brhel (3), Kehr (3), Dielenschneider (1), Zbierski (1), Friege (1), A. Gastrock-Mey (1).

Männliche D-Jugend

JSG OMO/Malsfeld - Bad Sooden-Allendorf 20:6 (13:1). Nach nur einem geworfenen Tor in der ersten Halbzeit lagen die Gäste bereits zur Pause hoffnungslos hinten.

Tore BSA: Dielenschneider (2), Hennemuth (2), Horstmann (2).

Weibliche C-Jugend

Reichensachsen a. K. - Bad Sooden-Allendorf 26:13 (12:5). Nach einem guten Start der TSG-Mädchen musste Feldspielerin Masha Vogeley im zweiten Durchgang die verletzte Torhüterin ersetzen. Dennoch verkauften sich die Gäste teuer und bleiben ohne Punktverlust, da Reichensachsen außer Konkurrenz spielt.

Tore BSA: Gallinger (5), Hölscher (3), Yasmin Jänsch (3), Schindewolf (2). (red).

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.