Handball-Bezirksliga A: Bad Sooden-Allendorf am Samstag gegen MT Melsungen III

Kein leichter Gang für TSG

Knifflige Heimaufgabe: Die TSG Bad Sooden-Allendorf um Julian Scharff (Mitte) erwartet die MT Melsungen III. Foto: Schröter

Bad Sooden-Allendorf. Im Heimspiel gegen den überraschend starken Aufsteiger MT Melsungen III wollen die Bezirksliga-Handballer der TSG Bad Sooden-Allendorf am Samstag Wiedergutmachung für die enttäuschende Niederlage zuletzt in Fulda betreiben (Anwurf in der Eilse-Sporthalle: 16.30 Uhr).

Die MT-Dritte erwischte einen guten Saisonstart, verlor bei Titelaspirant Ost-Mosheim II mit nur fünf Toren und gewann dann in Eichenzell klar mit 33:23. „Das wird sicher kein leichter Gang“, sagt TSG-Trainer Sebastian Neuenroth, „zumal unsere personelle Situation nicht sonderlich rosig ist.“ Nicht nur, dass mit Tim Vogeley, Kai Hottenroth und Michael Heinz drei Spieler privat verhindert sind. Auch Neuenroth selbst kann wegen einer lange geplanten Veranstaltung nicht dabei sein. Und sollten die angeschlagenen Alexander Klingmann und Matthias Noll auch noch ausfallen, dann könnte es personell extrem eng werden.

Daran aber will Neuenroth gar nicht denken. „Ich gehe fest davon aus, dass Klingmann und Noll rechtzeitig fit werden und dann werden wir auch eine schlagkräftige Truppe auf den Platz stellen“, sagt er. Für die werde es dann darauf ankommen, die Fehlerquote aus dem Fulda-Spiel vor einer Woche zu reduzieren und an die Leistung vom guten Saisonauftakt gegen Homberg anzuknüpfen. „Wenn uns das gelingt, dann sollten wir gegen Melsungen eine reelle Chance haben“, sagt der TSG-Coach. Und mit einem Sieg wären die Kurstädter nach dem überraschenden Ausrutscher in Fulda auch wieder voll im Soll. (per)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.