Manuel Groß der Rückhalt beim 26:23

Hessisch Lichtenau. Vor dem Spiel wurde in die Hände gespuckt und dann die Vorgaben in die Tat umgesetzt. Ihr Versprechen wahr machten die Handballer der HSG Lichtenau/Großalmerode in der Bezirksliga B und feierten mit dem 26:23 (12:12)-Heimsieg gegen die HSG Hofgeismar/Grebenstein II den ersten Saisonsieg.

„In spielerischer Hinsicht haben wir unsere Leistung gegenüber der Auftaktbegegnung sicherlich verbessert“, sagte der zufriedene Rückraumakteur Moritz Rohdich. Turm in der Schlacht in den Reihen des Siegers war zudem Manuel Groß. Trotz eines angebrochenen Zehs gehörte der HSG-Torhüter zu den herausragenden Kräften und wehrte neben vielen Würfen aus dem Spiel heraus noch drei Siebenmeter ab.

Offen blieb die Auseinandersetzung bis zur 38. Minute dennoch. „Bis zum 16:16-Zwischenstand hat sich keine Mannschaft vorentscheidend absetzen können. Dann erst ist uns ein 20:17-Vorsprung gelungen, der auf 24:18 ausgebaut wurde“, so Rohdich.

Einige ungeschickte Aktionen der Hausherren in der Folgezeit ließen die HSG-Anhänger und die Spieler dann noch kurzzeitig zittern, ehe der umjubelte Erfolg endlich unter Dach und Fach war.

Tore HSG: Winter (3), Kramer (2), Oeste (1), Rohdich (5), Bradler (7/2), Hobein (3), Macioschek (2), Riemann (3/1). (eki)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.