3:3 zum Saisonabschluss in der Tennis-Hessenliga - Witzenhausens Herren 60 zum Abschluss erfolgreich

BSA-Herren 40 ziehen positive Bilanz

Witzenhausen. Mit einem vierten Platz im Endklassement beendeten die Herren 40 des TC Bad Sooden-Allendorf die Saison in der Tennis-Hessenliga. Im abschließendenPunktspiel kamen die Kurstädter noch zu einem 3:3-Unentschieden gegen den TC Pfungstadt II, weil der Gegner beide Doppel kampflos abgab.

Das Pech der Gäste aus Pfungstadt war das Glück von BSA-Spitzenspieler Hans-Peter Kroll und dessen Teamkameraden. Nach einem 3:0-Zwischenstand sahen die Pfungstädter bereits wie die sicheren Sieger aus, ehe gesundheitliche Gründe gleich drei Spieler zur Aufgabe zwangen.

Neben den in den Doppeln ohne Spiel gewonnenen Zählern punktete für BSA nur Harald Heinzl, der seinem Kontrahenten Dirk Schneller beim klaren 6:0 und 6:0 keine Chance ließ. Dr. Lars Kleeberg begann stark und gewann gegen Dr. Jens Hujer auch den ersten Satz, musste sich dann aber in drei Durchgängen geschlagen geben. Hans-Peter Kroll und Bernd Ruhlandt hielten in ihren Einzeln streckenweise gut mit, unterlagen aber beide in zwei Sätzen.

Mit ihrer Bilanz von zwei siegreichen Begegnungen, drei Unentschieden und zwei Niederlagen in dieser hohen Spielklasse sind die Kurstädter zufrieden. Mit Rang vier wurde das Saisonziel erfüllt.

Abschluss mit 5:4-Sieg

Mit einem großartigen Kämpfer Klaus Taggeselle kamen die Herren 60 des TC Blau-Weiß Witzenhausen in der Verbandsliga zu einem 5:4-Erfolg gegen den TC Gründau. Nach fast aussichtslosem 0:4-Rückstand im zweiten Satz und schon verlorenem ersten Durchgang triumphierte Taggeselle gegen seinen Riven Fingerhut noch in drei Sätzen. Auch im Doppel siegte Taggeselle an der Seite von Hans-Joachim Schröter.

In der Bezirksliga A kamen die Herren 50 des TC Hessisch Lichtenau abschließend zu einem 6:3-Heimerfolg gegen die MSG Habichtswald/Niedenstein/Zierenberg. Mit vier gewonnenen Einzeln durch Maik Rimbach, Dirk Riemann, Heribert Back und Erhard Stock legten die Gastgeber den Grundstein zum Erfolg. Nach gewonnenem ersten Satz führte Erhard Stock gegen seinen Rivalen Detlef Berger im zweiten Durchgang bereits mit 3:0, ehe der MSG-Akteur aufgrund einer Verletzung passen musste.

Knapp wurde es nochmals in den Doppeln. Jürgen Braun und Maik Rimbach waren ihren Kontrahenten Most/Trouvain ebenbürtig, unterlagen aber im Match-Tie-Break. Hingegen behielten Erhard Stock und Dirk Riemann im Match-Tie-Break die Oberhand, während Hans-Jürgen Müller und Heribert Back ihr Doppel wegen der Aufgabe der Gegner kampflos gewannen.

In der Kreisliga A zogen die Herren des TC Hessisch Lichtenau gegen Blau-Weiß Witzenhausen mit 2:4 den Kürzeren. Ein Unentschieden war für die Gastgeber drin, doch das Doppel André Müller/Rüdiger Schuster verlor gegen Korschewsky/Ludwig hauchdünn mit 6:4, 6:7 und 8:10. (eki)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.