Lohfeldener muss Finale herschenken

Röhrig und Stondzik Vizemeister

Vizemeister: Maik Röhrig (links) und Klaus-Dieter Stondzik. Foto: wm

BREMEN. An den 28. offenen Norddeutschen Tennis-Seniorenmeisterschaften nahmen aus dem Bezirk Kassel Marco Schäffer und Meik Röhrig (beide ST Lohfelden, Herren 40) sowie Klaus-Dieter Stondzik (ESV-Jahn Kassel) bei den Herren 55 teil. Röhrig und Stondzik erreichten das Endspiel und wurden Vizemeister.

Röhrig gelangte über Brachmann (Bremen) und Geist (Ronnenberg) ins Halbfinale. Dort siegte er gegen den an zwei gesetzten Köberle (Hameln) in knapp drei Stunden 7:6, 3:6, 11:9. Das Spiel kostete so viel Kraft, dass er im Endspiel gegen Eggers (Haste), die Nummer eins der Setzliste, nicht antreten konnte.

Schäffer im Lospech

Marco Schäffer hatte etwas Pech in der Auslosung und traf im Viertelfinale auf Eggers. Mit 6:7, 2:6 musste er sich nach hartem Kampf geschlagen geben. Klaus-Dieter Stondzik kam über Meyer-Hofmann (Bremerhaven), Siewert (Buxtehude) und Skamrahl (Braunschweig) ins Endspiel. Dort verlor er gegen Tom Zacharias aus Hildesheim mit 5:7, 2:6 und blieb dabei etwas unter seinen Möglichkeiten. (wm)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.