Gleiches Punkt- und Spielverhältnis

Tischtennis-Drittligist Auedamm bestreitet Kellerduell gegen Düsseldorf

Kassel/Düsseldorf. In der fünfwöchigen Spielpause konnten sich die Drittliga-Tischtennisspielerinnen der Kasseler Spvgg. Auedamm gut auf den nächsten Gegner vorbereiten.

Am Sonntag reist das Quartett nach Düsseldorf. Die Borussen, die exakt das gleiche Punkt- und Spielverhältnis (0:6 und 5:18) wie die Nordhessinnen am Tabellenende aufweisen, wollen wie die Kasselerinnen endlich die ersten Punkte einfahren. 

Diana Tschunichin und Sarah Grede werden es im Spitzenpaarkreuz schwer haben, gegen die Schülerinnen-Nationalspielerin Qan Wan als Siegerinnen von den Tischen zu gehen. Gegen Melissa Dorfmann haben die Auedammerinnen jedoch ebenso eine Siegchance, wie Katja und Tochter Tabea Heidelbach im zweiten Paarkreuz gegen Ling Ma und Janette Püski, die im Gegensatz zu den Heidelbachs bisher noch keine Partie für sich entscheiden konnten.

Ebenso konnten die Rheinländerinnen im Gegensatz zum KSV noch kein Doppel gewinnen. Somit gehen die Spielerinnen um Mannschaftsführerin Katja Heidelbach von der Papierform her als leichte Favoriten in die Kellerpartie, wo aber die Tagesform über Sieg und Niederlage entscheiden wird. (nb) 

Rubriklistenbild: © Hedler/nh

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.