3. Bundesliga: Kasseler Tischtennis-Damen starten zuhause gegen Rödinghausen

Auedamm darf endlich ran

+
Angespannt vor der Bewährungsprobe: Tabea Heidelbach und ihre Mannschaftskameradinnen von der KSV Auedamm stehen dem TTC Rödinghausen gegenüber. 

Kassel. Das lange Warten auf die ersten Ballwechsel hat ein Ende. Nachdem sie im Frühjahr von der Regionalliga in die 3. Bundesliga aufgestiegen waren, beginnt für die Tischtennis-Damen der Kasseler Spielvereinigung Auedamm das Abenteuer in der höheren Spielklasse. Dazu empfangen sie in der Sporthalle der Jakob-Grimm-Schule den TTC Rödinghausen.

Von der Papierform her sind die Nordhessinnen krasse Außenseiter, zumal sie die ersten Begegnungen noch ohne ihre Spitzenspielerin Christine Engel (Babypause) bestreiten müssen.

Die Ostwestfalen, denen in der letzten Saison als Vizemeister nur ein Punkt zum Aufstieg in die 2. Bundesliga fehlte, haben einen durchschnittlichen QTTR-Wert von 1832. Auedamm weist dagegen 70 Punkte weniger auf. Aber Spiele werden am Tisch entschieden, und daher gehen Diana Tschunichin, Sarah Grede, Katja und Tochter Tabea Heidelbach voller Zuversicht in diese erste Partie und hoffen zumindest auf einen Teilerfolg. (nb)

Niestetal mit breiter Brust

Mit breiter Brust empfangen die Frauen vom Sportclub Niestetal in der Regionalliga der Frauen am Sonntag um 15:00 Uhr in der Gemeindeturnhalle Niestetal-Heiligenrode den TTVg WRW Kleve. Nach dem Kantersieg des Aufsteigers zum Saisonauftakt im Südhessischen Münster will der Sportclub auf jeden Fall nachlegen, zumal die Gäste beim Mitfavoriten SV DJK Holzbüttgen mit 1:8 eine herbe Klatsche zum Saisonauftakt einstecken mussten. Von der Papierform her liegen die Gäste zwar mit den Niestetalerinnen in etwa gleichauf, dennoch wäre alles andere als ein Sieg für den Sportclub, der wieder mit der frischgebackenen Hessischen Ranglistenzweiten Sophia Klee antreten wird, schon eine Überraschung. (nb)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.