Auedamm empfängt Torpedo

Beim Auftakt gegen Rödinghausen: Katja Heidelbach von der Spielvereinigung Auedamm. Archivfoto:  Schachtschneider

Kassel. Dass der Neuling in der dritten Liga der Damen mithalten kann, bewies das Quartett der Kasseler Spvgg. Auedamm am vergangenen Wochenende bei der knappen 4:6 Niederlage gegen den letztjährigen Vizemeister TTC Rödinghausen.

Nun steht am Sonntag ab 12 Uhr in der Sporthalle der Jacob-Grimm-Schule das zweite Heimspiel an. Als Gäste empfangen die Kasselerinnen, die nach wie vor ohne ihre Spitzenspielerin Christine Engel (Babypause) antreten müssen, zum Derby den momentanen Tabellenführer Torpedo Göttingen, der sein Auftaktmatch gegen Hannover 96 mit 6:3 gewann. Sollten die Südniedersachsen in Bestaufstellung mit den drei starken Ausländerinnen Mallika Bhandarkar und Mousumi Paul aus Indien, sowie der ehemaligen russischen Jugendnationalspielerin Liliya Kolyucheva in Kassel anreisen, müssen Diana Tschunichin, Sarah Grede, Katja und Tabea Heidelbach Topleistung bringen, um Torpedo Paroli bieten zu können.

Die Tischtennisfans der Spielvereinigung können sich jedenfalls auf Tischtennis der Extraklasse freuen. Eine Woche später, am 8. Oktober, geht es für die Damen von Auedamm dann nach Großburgwedel. Die spielen am Samstag ebenfalls gegen Torpedo Göttingen. (nb)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.