Tischtennis-Oberliga: Harleshäuser wollen Anschluss halten – Auedamm II in Langstadt gefordert

SVH vor Auswärtsspiel in Kriftel gewarnt

+
Mit der SVH in Kriftel: Noah Weber. 

Kassel. Mit einem weiteren Sieg will die SVH Kassel in der Tischtennis-Oberliga nach dem 9:5 im Verfolgerduell beim TTV Stadtallendorf Anschluss an den Relegationsplatz halten. Dazu müssen die Nordhessen am Sonntag beim Tabellensiebten TuS Kriftel an die Tische. Aber die Harleshäuser um Noah Weber sind gewarnt und werden die Südhessen nicht auf die leichte Schulter nehmen. Denn mit einem 9:3 schickten die Gastgeber schon vergangene Woche den Tabellenzweiten Gießener SV mit einer deutlichen Niederlage nach Hause.

Ob die Regionalligareserve der Kasseler Spvgg. Auedamm in der Frauen-Oberliga an die zuletzt gezeigten guten Leistungen anknüpfen kann, muss sie am Samstag ab 17 Uhr beim Tabellendritten TSV Langstadt II unter Beweis stellen. Wie schwer die Aufgabe jedoch werden wird, zeigt die deutliche 2:8-Niederlage gegen die Zweitligareserve in der Vorrunde an eigenen Tischen, wobei die Spvgg. hier nicht in Bestbesetzung antreten konnte.

Spitzenspiel in Hessenliga

Die zweite Mannschaft des SC Niestetal freut sich als Tabellenführer auf das Spitzenspiel in der Frauen-Hessenliga gegen Beuern am Sonntag ab 11 Uhr in der Gemeindeturnhalle Heiligenrode. (nb)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.