Bezirksoberliga: Ottrau/Berfa hält lange gut mit

Beck sorgt für Punkte

Schwalm-Eder. Kuriosum in der Tischtennis-Bezirksoberliga: der TTC Sebbeterode/Winterscheid verlor trotz 34:32-Sätzen die Partie beim TTV Weiterode II mit 7:9.

TTV Weiterode II – TTC Sebbeterode/Winterscheid 9:7. Eine äußerst unglückliche Niederlage kassierten die Gäste, die alle sechs Entscheidungssätze abgaben. Die nach einem 0:5-Rückstand furiose Aufholjagd führte das untere Paarkreuz mit je zwei Siegen von Christian Viehmeier und Marc Diehl an. Zudem punkteten Marcel Otto und Kim Heynmöller jeweils gegen Martin Krauß und an der Spitze steuerte Christoph Ferreau einen 3:0-Sieg bei. Im Schlussdoppel verpassten Ferreau/Schwalm mit 2:3 (9:11) die große Chance, doch noch einen Zähler zu retten.

SC RW Riebelsdorf – TSV Röhrenfurth 4:9. Die Röhrenfurther hatten mit Florian Beck (2) und Jochen Bindszus (2) zwei herausragende Akteure. Beide waren auch in den Doppeln nicht zu bezwingen: Beck/Riedemann schlugen M.Fenner/Selentschick mit 3:0 und Bindszus/Lengemann punkteten gegen Sauer/C. Fenner mit 3:2. Für die Schwälmer setzten sich nur Roth/Hahn (3:1 gegen Werner/Nadler) sowie Arthur Sauer, Christian Hahn und Michael Fenner durch. Zu wenig, um die Fuldataler zu stoppen, bei denen sich Reinhold Nadler bei seinem 3:2-Sieg über Christian Fenner auch von einem mit 21:23 verlorenen Satz nicht aus der Spur drängen ließ. Die weiteren TSV-Einzelerfolge holten Niklas Riedemann und Frank Lengemann.

SV Ermschwerd – TTG Ottrau/Berfa 9:6. Trotz der Niederlage hinterließ das TTG-Sextett einen starken Eindruck. Der Aufsteiger lag nach den Doppeln mit Siegen von Fieser/Thamer und Bierwirth/Dragos mit 2:1 und auch bei Halbzeit mit 5:4 vorn. Dafür hatten Simon Krey am Spitzenbrett mit einem 3:2 (13:11 im fünften Satz)-Sieg und das untere Paarkreuz mit Alexander Thamer (3:1 gegen Müller) und Dan Dimitru Dragos (3:0 gegen Meyer) gesorgt. Im zweiten Durchgang konnte dann nur noch Dragos einen 3:1-Sieg nachlegen. (zrh)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.