Tischtennis: Gute Leistung gegen Bad Hersfeld lässt Verbandsligist hoffen

Burghasungen will Zählbares

In eigener Halle gefordert: Tobias Rettberg vom TTC Burghasungen. Foto:  Hofmeister

Wolfhagen. Tischtennis-Verbandsligist Burghasungen hat ein klares Ziel vor Augen. Der TTC will sich im Heimspiel gegen den TTV Marbach für das 7:9 aus der Hinrunde revanchieren.

Eine Liga tiefer steht die Burghasunger Reserve vor zwei weiteren Niederlagen. Naumburg indes rechnet sich gegen Ederbergland etwas aus. In der Bezirksliga hat der TSV Wenigenhasungen die TSG Wellerode zu Gast. Es ist das Spiel des Dritten gegen den Zweiten. Beide trennen gerade einmal drei Punkte.

Verbandsliga

TTC Burghasungen - TTV Marbach. In der Vorrunde gab es eine unglückliche Niederlage für den TTC. Nun will Burgasungen den Spieß umdrehen. Nach der überzeugenden Leistung und dem Sieg gegen Bad Hersfeld sollte ein doppelter Punktgewinn möglich sein. Der TTC zeigte sich in guter Form.

Bezirksoberliga

TSV E. Naumburg - TTC Ederbergland. Aktuell hat Naumburg einen Zähler mehr auf der Habenseite als der TTC, allerdings auch drei Spiele mehr absolviert. Viel wird davon abhängen, mit welcher Aufstellung Ederbergland antreten wird. Tritt der Gast mit sämtlichen Edelreservisten an, wird es ganz schwer für die Eintracht, die sich im Hinspiel ohne Behnisch 5:9 geschlagen geben musste.

TTC Burghasungen II - TTC Ginseldorf; TTC Ederbergland - TTC Burghasungen II. Auch in diesen beiden Spielen geht der TTC wieder mit einer halben Kreisligamannschaft an den Start. Deutliche Niederlagen sind vorprogrammiert.

Bezirksliga

TSG Wellerode - TSV Wenigenhasungen. Einen erneuten Versuch unternimmt der TSV, um bei einem der Spitzenteams zu punkten. In der Vorserie gab es für die Wenigenhasunger eine knappe Niederlage.

Bezirksklasse 3

TSV Breuna - TTC Calden/Westuffeln. Der Tabellenletzte empfängt den Ersten und Aufstiegsanwärter. Es dürfte ein kurzes Spiel geben.

Bezirksklasse 4

TSV E. Naumburg II - Spvgg Auedamm II. Naumburgs Reserve hat den Tabellenfünften zu Gast. Eine Wiederholung der klaren Niederlage aus der Vorrunde (1:9) soll verhindert werden. Dabei setzt die Eintracht auch auf die Unterstützung von Vereinskameraden und Freunden der Tischtennisabteilung, um den Gästen das eine oder andere Spiel mehr abzuringen. (zbv)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.