Bezirksliga: Breitenbach testet Calden-W.

Chancen sind da

Hofgeismar. Nach dreiwöchiger Spielpause findet in der Herren-Bezirksliga wieder Spielbetrieb statt. Die Damen des TTV Gottstreu sind in Wattenbach favorisiert.

Breitenbach II - TTC Calden-Westuffeln - SV Espenau II. Die Gastgeber stellen die nominell beste Mannschaft der Liga, zumindest auf den ersten fünf Positionen mit Spielern, die früher Verbands- oder gar Hessenliga spielten. Fehlt ein Akteur auf diesen Positionen, können allerdings beide heimischen Klubs durchaus in die Nähe eines Punktgewinns kommen. Insbesondere natürlich Calden-Westuffeln, das als ein Riesenpfund ihr Ass Stefan Englich in die Waagschale werfen kann.

Eschenstruth - TTC Weser-Diemel. Eine schwierige Aufgabe für die Badestädter, die genau wie die Gastgeber durch Steffen Schäfer und Robert Wederhake ihre absoluten Stärken am oberen Paarkreuzen haben. Schwierig wird die Aufgabe für den TTC aber auch deswegen, weil Kreisjugendwart Hardy Ciepluch vor der Saison von Lohfelden nach Eschenstruth wechselte und dort am unteren Paarkreuz mit einem speziellen Schlägertyp für Furore sorgt.

Damen

Wattenbach - TTV Gottstreu. Mit einer Mischung zwischen Konzentration und Entschlossenheit antretend, sollten sich die TTV-erinnen in Wattenbach durchsetzen können, wie es der TV Westuffeln vor einigen Wochen bereits vorgemacht hat. (zvz)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.