Verbandsligist Burghasungen steht nach 9:2 gegen Altenbrunslar mit 8:4 Punkten gut da

Deutlicher Sieg im ersten Heimspiel

Klare Sache: Simon Uffelmann feierte mit Burghasungen ein 9:2. Archivfoto:  Hofmeister

WOLFHAGEN. Einen klaren Sieg landete der TTC Burghasungen in der Tischtennis-Verbandsliga gegen den Aufsteiger aus Altenbrunslar. Drei Punkte erzielten die Wenigenhasunger in der Bezirksliga gegen Weser-Diemel und Espenau.

Verbandsliga

TTC Burghasungen – Altenbrunslar 9:2. Im ersten Heimspiel der Saison verzeichnete der TTC Burghasungen einen deutlichen Erfolg. Nach drei gewonnen Doppeln und dem Sieg im Einzel von Tobias Rettberg konnten die Spieler des TTC nach dem 4:0-Zwischenstand locker aufspielen. In toller Form präsentierten sich Simon Uffelmann und die Nummer eins TTC, Tobias Rettberg. Somit kam es zu einem nie gefährdeten 9:2-Sieg. Nun ist das Konto der Burghasunger auf 8:4 Punkte angestiegen und der TTC geht sorgenfrei in die nächsten Spiele. Punkte: Ch. Rettberg/T. Rettberg, Löhle/Uffelmann, Heidelbach/Walter, T. Rettberg (2), Löhle, Ch. Rettberg, Heidelbach, Uffelmann.

Bezirksliga

TSV Wenigenhasungen – TTC Weser-Diemel 9:4. Es war das erwartet schwere Spiel, das knapper war, als es das Ergebnis vermuten lässt. Die 2:1-Doppelführung konnte das vordere Paarkreuz auf 4:1 ausbauen. Überragend an diesem Spieltag war Matthias Pflüger, der TTC-Spitzenspieler Steffen Schäfer die erste Saisonniederlage beibrachte. Diesen Vorsprung ließen sich die Gastgeber nicht mehr nehmen und behielten auch in vielen knappen Fünf-Satz-Spielen zumeist die Oberhand. Für Wenigenhasungen erfolgreich: Pflüger Lars/Pflüger Matthias, Arnold/Werner, Pflüger M., Kleinhans, Arnold (je 2), Pflüger L.

TSV Wenigenhasungen – SV Espenau 8:8. Die Gäste gingen mit einer 2:1-Führung aus den Doppeln und diesem Rückstand liefen die Wenigenhasunger bis zum Ende hinterher. Beim Stande von 7:8 konnte das gut aufgelegte Schlussdoppel Pflüger/Pflüger durch eine sehr konzentrierte und starke Leistung einen Punkt sichern. Klasse aufgelegt waren einmal mehr Holger Kleinhans und Routinier Manni Werner, die jeweils beide Einzel gewannen. Die weiteren Punkte: Lars Pflüger/Matthias Pflüger (2), Lars Pflüger, Matthias Pflüger. (zbv)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.