Hessenliga: Leis hofft auf Dirk Heimel

Dirk

Felsberg. Der TSV Eintracht Felsberg reist in der Tischtennis-Hessenliga nach Hanau zum TFC Steinheim (So. 13 Uhr). Ein Liga-Neuling, der für Thilo Leis noch schwer einzuschätzen ist: „Ihre bisherigen Ergebnisse waren wechselhaft, wir lassen uns aber nicht von der klaren Niederlage gegen Horas Fulda blenden.“

Felsbergs Kapitän hofft, dass der zuletzt gegen Höchst/Nidder fehlende Dirk Heimel trotz seiner Schulterprobleme zum Einsatz kommen kann. Der Eintracht-Spitzenmann würde auf Oliver Boländer treffen, dessen 31:3-Einzelsiege in der vorigen Saison die Basis des Steinheimer Aufstiegs waren. Auch die Nummer zwei Frank Boländer verfügt über viel Erfahrung. Um auch dahinter für die Hessenliga gerüstet zu sein, wurde vor Saisonbeginn Frank Tomschin für die Mitte verpflichtet. Der Rheinländer wird im dritten Paarkreuz mit drei Einzelsiegen notiert.(zrh) Foto: Kasiewicz/nh

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.