Bezirksoberliga: TTC-Reserve gewinnt Heimspiel gegen Ihringshäuser Reserve

9:6 - Hofgeismar II tankt Selbstvertrauen

Punktete für den TTC II: Andre Wetterich. Archivfoto:  Hedler

Hofgeismar. Eine Woche vor dem Spitzenspiel in Ginseldorf punktete der TTC Hofgeismar II mit einem 9:6 gegen den TSV Ihringshausen II doppelt.

TTC Hofgeismar II – TSV Ihringshausen II 9:6 (36:31 Sätze). Acht von 15 Partien wurden erst im Entscheidungssatz entschieden. Souverän trat Hofgeismars neuer Spitzenspieler Jan Kocab mit zwei sicheren Erfolgen über die starken Wollenhaupt und Barth auf. Nach Kocabs erstem Erfolg über Barth kämpften sich auch Frank Beer (über Wollenhaupt) und Andre Wetterich (über Strauch) durch zu einer 5:1-Führung. Doch die Gäste konterten zum 5:4, ehe der Tscheche des TTC, Kocab, nachlegte. Beers erste Saisonniederlage glich der stark aufspielende Andre Wetterich aus. Nach Wagners zweiter Niederlage machte das untere Paarkreuz mit Michael Attendorn und Dittmar Knittel in zwei weiteren Fünfsatzspielen den Sack für den Tabellenzweiten zu. Die Gastgeber tankten mit diesem Erfolg viel Selbstvertrauen für das am Freitag stattfindende Gipfeltreffen beim Tabellenführer Ginseldorf.

Punkte: Kocab/Beer, Wagner/Attendorn, Kocab (2), Wetterich (2), Beer, Attendorn und Knittel. (zvz)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.