Regionalliga: Niestetaler Damen bei Mitfavorit Münster

Hohe Hürde zum Start

Könnte auch in der Regionalliga eine gute Rolle spielen: Die erste Damenmannschaft von Aufsteiger SC Niestetal mit (von unten nach oben) Linglan He, Janina Ciepluch, Sophia Klee, Ekaterina Moor und Katharina Morbitzer. Foto: Malmus

Niestetal. Nach der mit 36:0 Punkten souverän errungenen Meisterschaft in der Oberliga und dem Aufstieg in die Regionalliga freut sich die junge Mannschaft des SC Niestetal auf ihre neue Aufgabe.

Ohne personelle Veränderungen wollen die Spielerinnen von Beginn an nichts mit dem Abstieg zu tun haben. Wie schon in der vorigen Saison spielt der Sportclub im Spitzenpaarkreuz mit der amtierenden Deutschen Schülerinnen-Meisterin Sophia Klee und Katharina Morbitzer. Im hinteren Paarkreuz greifen die bewährten Kräfte Ekaterina Moor und Janina Ciepluch an. Reservespielerin Linglan He komplettiert das Team.

Nach dem 8:2-Auftaktsieg der SV DJK Holzbüttgen, dem Fünften der letzten Serie, gegen den Vierten TTVg WRW Kleve, dürfen die Holzbüttgerinnen neben dem DJK Blau-Weiß Münster zum engsten Favoritenkreis auf die Meisterschaft gezählt werden.

Wo die Niestetaler Mannschaft steht, kann sie am Sonntag ab 14 Uhr beim Mitfavoriten Münster erfahren. Bei einem Sieg weiß der Sportclub, dass er auch ganz oben mitspielen kann.

Reserve startet in Oberliga

Im Gleichschritt mit der ersten Mannschaft waren auch die Spielerinnen des SC Niestetal II erfolgreich. Ebenfalls mit 26:0 Punkten ungeschlagen wurden sie Meister der Hessenliga Nord/Mitte, stiegen in die Oberliga Hessen auf und folgen dort den tiefen Spuren ihrer ersten Mannschaft.

Mit Vanessa Wenzel, Anna-Lena Scherb, Jana Schorstein, Julia Klee, Jaqueline Häntsch, Stefanie Scheiding und Julia Groß steht ein sehr ausgeglichenes, harmonisches Team zur Verfügung. Es wird alles versuchen, den Ligaerhalt zu schaffen.

Zum Auftakt am Samstag soll ein Sieg gegen Mitaufsteiger TTC Grün-Weiß Staffel II her (14 Uhr, Gemeindeturnhalle Heiligenrode). (nb)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.