Bezirksklasse: Einzig Dominik Mader kann gegen starke Gäste mithalten

Immenhausen siegt klar in Hümme

Auswärts siegreich: Dieter Steinkopf, Immenhausen. Foto:  Hofmeister

Hofgeismar. Kurzfristig abgesagt wurde das Match der Tischtennis-Bezirksklasse zwischen dem TuSpo Grebenstein und Immenhausen. In Hümme gewann der TSV mit 9:3. Eberschütz verlor in Vellmar.

TSV Hümme – TSV Immenhausen 3:9. Die Gastgeber spielten auch in ihrem zweiten Match ohne Norman Christ und hatten der geballten Klasse der Immenhäuser auf den ersten drei Positionen nur wenig entgegen zu setzen. Einzig Dominik Mader konnte gegen den früheren Südwestdeutschen Schülermeister Uwe Lessmann am Limit spielen und unterlag erst im fünften Satz.

Punkte: Hümme: Trottier/Meier, Trottier und Lenzing, Immenhausen: Lessmann/Steinkopf, Stuhldreher/Samtleben, Lessmann (2), Stuhldreher (2), Steinkopf (2) und Samtleben.

OSC Vellmar – VfB Eberschütz 9:4 (33:22 Sätze). Auch ohne den Vellmarer Spitzenspieler Jörg Dombai war die Hürde zu hoch für die Eberschützer. Negativ, dass alle drei einleitenden Duos für die ansonsten sehr doppelstarken Eberschützer verloren gingen. Weiterhin im Formhoch zeigte sich auf Eberschützer Seite der 20-jährige Jan Hoose, der den starken Oldie Mänz sicher schlug und gegen Sander nur hauchdünn verlor.

Punkte: Hoose, A. Gleichmann, R. Gleichmann und Stenda. (zvz)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.