Tischtennis-Bezirksligist Hessisch Lichtenau empfängt Aufsteiger SV Ermschwerd II

Im Kreisduell ist alles offen

Leistungsträger: Eine Bank für den TV Hessisch Lichtenau ist Spitzenspieler Marc Bauer. Foto: bl

WITZENHAUSEN. In der Tischtennis-Bezirksliga der Herren möchte Aufsteiger SV SV Ermschwerd II von der momentanen Schwächephase des meist mit Ersatz spielenden TV Hessisch Lichtenau profitieren und zumindest einen Punkt mitnehmen. Eine Klasse tiefer wollen die Herren aus Unterrieden ihre Siegesserie weiter ausbauen. Der TSG Fürstenhagen und der TSV Oberrieden bekommen es mit TuS Weißenborn zu tun.

Bezirksliga Herren

Hessisch Lichtenau - Ermschwerd II (Sonntag, 10 Uhr). Mit einem ausgeglichenen Punktekonto von 5:5 sind die Ermschwerder als Aufsteiger derzeit voll im Soll. Anders sieht es bei den Lossestädtern aus, die mit 2:6-Punkten einen klassischen Fehlstart hinlegten und den letzten Tabellenplatz belegen.

Die Schwäche wollen SV-Kapitän Marco Eyrich und sein Team möglichst nutzen, um sich weitere Punkte im Kampf um den Klassenerhalt zu sichern. Sollten die Lichtenauer am Sonntag allerdings ihre besten Spieler an die Tische bringen, dann wird es für die Gäste eng.

Bezirksklasse Herren

Unterrieden - Nesselröden (Freitag, 20 Uhr). Mit 12:0-Punkten steht das MTV-Sextett nach dem Erfolg gegen Titelaspirant Frieda weiterhin mit weißer Weste an der Tabellenspitze und hat nach dem Triumph im Gipfeltreffen noch mehr Selbstvertrauen gewonnen. Aber MTV-Spieler Stefan Blum und seine Mitstreiter erinnern sich noch an die vergangene Serie als es gegen die Gäste eine bittere 7:9- Niederlage gab.

Allerdings fehlte seinerzeit Jonas Blum, der morgen wieder zur Verfügung steht und derzeit eine Bilanz von 10:1-Siegen aufweist.

TSG Fürstenhagen - Weißenborn (Freitag, 20.15 Uhr). TuS Weißenborn - Oberrieden (Samstag, 16 Uhr). Die Weißenbörner mit ihrem Spitzenspieler Ralf Lenze müssen nun gegen die noch sieglosen Teams aus Fürstenhagen und Oberrieden an die Tische. In beiden Duellen trägt der TuS die Favoritenrolle. Doch die beiden Aufsteiger aus der Kreisliga werden sich nicht kampflos geschlagen geben und werden versuchen, die ersten Punkte zu erzielen. (yfs)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.