Tischtennis-Bezirksliga: Nur Maximilian Franke punktet beim 1:9

Lauenberg zu stark für TuS 04

Verlor das Spitzeneinzel erst im fünften Satz: Thomas Zimmermann Foto: per

Scheden. Eine derbe 1:9-Heimniederlage kassierte der Tischtennis-Bezirksligist TuS 04 Schededörfer gegen den Wiederaufsteiger TSV Lauenberg, der sich gegenüber seiner letzten Bezirksliga-Saison deutlich verstärkt hat. Nach den bisherigen drei Spielen muss man den TSV zum engeren Favoritenkreis rechnen.

TuS 04 Schededörfer – TSV Lauenberg 1:9. Selbst mit den diesmal fehlenden Stammspielern Sebastian Fuchs und Meinhard Stalder hätten die 04er ihren Gast kaum gefährden können.

Das zeigte sich bereits in den Doppeln: Weder Thomas Zimmermann/Sven Wiesner noch Sebastian Schütz/Jörg Brekerbaum hatten bei ihren 1:3-Niederlagen eine Chance. Erst die beiden Ersatzspieler Maximilian Franke/Markus Grünewald wehrten sich bis in den fünften Satz, den sie mit 10:12 nur knapp abgaben.

In den Einzeln sah es ähnlich aus. Bis zum 7:0 hatten die Gäste nur sieben Sätze abgegeben. Erst dann gelang Franke mit dem 11:8 im Entscheidungssatz der einzige Schedener Sieg.

Im Spitzenspiel nötigte dann Zimmermann dem bisher unbesiegten Björn Selmikeit noch einmal alles ab. Im spielerischen Höhepunkte des Abends verpasste Zimmermann beim 11:6, 10:12, 11:8, 9:11 und 6:11 die Überraschung nur ganz knapp. (znm)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.