Tischtennis: Nils Hohmeier stellt sich bei den Austrian Open der starken Konkurrenz

Lehrgeld zahlen in Linz

Vorhand: Nils Hohmeier zahlte beim Turnier in Linz viel Lehrgeld, erreichte aber immerhin im U21-Wettbewerb die Hauptrunde. Foto: Steinbrenner/bf

Linz. „Solche Turniere sind wichtig, um mich auf Dauer an das Niveau der Profis anzupassen“, sagte Nils Hohmeier, Tischtennis-Nachwuchstalent aus Echte, nach seiner Teilnahme an den Austrian Open in Linz. Im erlesenen Herren-Teilnehmerfeld war der 18-Jährige ohne Siegchance.

„Mir wurde ziemlich genau aufgezeigt, was ich an meinem Spiel noch verbessern muss“, so Hohmeier nach den 0:4-Niederlagen in der Vorrunde gegen Takuto Izumo (Japan) und Nima Alamian (Iran). „Besonders halblange Bälle, die in meine Vorhand kommen, muss ich trainieren.“

Im U21-Wettbewerb gelang es dem Drittligaspieler des TuS Celle jedoch, sich für das Hauptfeld zu qualifizieren. In der Gruppenphase gab es zwar zunächst eine unglückliche 6:11, 11:6, 11:8, 9:11 und 10:12-Niederlage gegen den Rumänen Cristian Pletea, doch durch den 11:7, 11:7, 11:7-Sieg gegen Benjy Capello aus Frankreich zog Hohmeier aufgrund des besseren Satzverhältnisses in das Hauptfeld ein. „Das war schon super“, strahlte der Profispieler anschließend und freute sich, mit Capello einen in der Weltrangliste vor ihm platzierten Spieler besiegt zu haben.

Hohmeier nimmt Rang 434 ein, der Franzose den 370. Platz. Keine Chance besaß Nils Hohmeier dann allerdings in der ersten Hauptrunde gegen den an Weltranglistenposition 170 geführten Tamas Lakatos. Der Ungar setzte sich 11:4, 11:6 sowie 11:7 durch.

„Insgesamt bin ich mit meinen Leistungen zufrieden“, sagte das Talent aus Echte nach seiner Rückkehr aus Österreich. „Dass ich noch oft Lehrgeld bezahlen muss, ist normal.“ Das Turnier in Linz war der letzte internationale Auftritt im Kalenderjahr 2016. Mit dem TuS Celle folgen noch vier Begegnungen in der Hinrunde der 3. Bundesliga. Nils Hohmeier hat mit seiner 7:0-Einzelbilanz maßgeblichen Anteil daran, dass das Team noch verlustpunktfrei (10:0 Zähler) in Richtung Herbstmeisterschaft marschiert. (bf)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.