Niestetal II punktet gegen Drittplatzierten

Jana Schorstein

Niestetal. Einen weiteren wichtigen Punkt für den Klassenverbleib holte die zweite Mannschaft des SC Niestetal in der Tischtennis-Oberliga der Damen mit dem 7:7 gegen den Tabellendritten TSV Höchst. Damit verbesserten die Nordhessinnen ihren Vorsprung auf den Relegationsplatz auf vier Punkte.

Einen blendenden Abend erwischte dabei Jana Schorstein mit drei Einzelerfolgen und dem Doppelsieg zu Beginn an der Seite von Anna-Lena Scherb, die wiederum einen Viersatzsieg besteuerte. Im hinteren Paarkreuz punkteten Heidelbach/Küntzel im Doppel sowie Julia Heidelbach im Einzel.

Pech hatten Scherb und Julia Heidelbach bei ihren knappen Niederlagen. Beide unterlagen jeweils hauchdünn im Entscheidungssatz: Bei Heidelbach (9:11 und 10:12) war es zweimal eng. (nb) Foto: Fischer/nh

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.