Bezirksmeisterschaften: Stippich gewinnt die Ü 75-Klasse

Otto Plamper räumt ab

Holte sich den Titel bei der Ü65-Bezirksmeisterschaft: Otto Plamper. Foto: Kasiewicz/nh

Wildeck. Otto Plamper und Eberhard Stippich hießen die strahlenden Sieger aus dem Schwalm-Eder-Kreis bei den den Tischtennis-Bezirksmeisterschaften in Wildeck-Obersuhl. Zudem gab es einige Silbermedaillen sowie zahlreich erkämpfte Tickets zu den Hessenmeisterschaften.

Dabei erwiesen sich die heimischen „Oldies“ als eifrigste Medaillensammler. Allen voran Eberhard Stippich von der TTF Knüll Oberaula, der sich in der Seniorenklasse Ü 75 den Einzeltitel mit drei Siegen sicherte. Entscheidend war dabei der 3:2-Erfolg über Helmut Strassberger. Zudem gewann Stippich im Doppel mit Josef Doman (Vellmar). Auch in der Ü 65 ging der Einzeltitel durch den Sebbeteröder Otto Plamper, der im Finale Klaus Ebel (Ermschwerd) mit 3:2 bezwang, in den Kreis. Im Doppel belegte Plamper mit dem Leimsfelder Hans-Georg Knapp den zweiten Platz.

In der Ü70 musste sich der Unshäuser Werner Schwarz diesmal Jörn Meier (Lohfelden) beugen und sich nach einer 3:1-Finalgruppenbilanz mit dem Vize-Titel vor Horst Führ (Günsterode) begnügen. Gemeinsamen landeten Schwarz/Führ nach einem 2:3 gegen Meier/Stöber (Lohfelden/Vellmar) auf den Silber-Rang im Doppel. Für den favorisierten Besser Oberligaspieler Dirk Mayer reichte es mit einer 4:1-Bilanz in der Klasse Ü 50 nur zum zweiten Platz. Entscheidend war eine 1:3-Niederlage gegen den ungeschlagenen Bernhard Wetterau vom TTV Weiterode im Auftaktmatch.

In der Herren-B-Klasse erkämpften sich die Todenhäuser Andreas Achternbosch und Rasul Hartmann im Doppel (0:3 im Endspiel gegen die Lüdersdorfer Schade/Mangold) den zweiten Platz, waren im Einzel aber chancenlos. Was ebenso für den Felsberger Vorrunden-Gruppensieger Andy Zimmermann galt, der in der ersten K.o.-Runde im Entscheidungssatz am späteren Vizemeister Stefan Reimann (Ihringshausen) hängen blieb.

Dafür überraschte Marcel Otto vom TTC Sebbeterode/Winterscheid in der stark besetzten C-Klasse mit einer Siegeserie, die bis ins Endspiel (0:3 gegen den Baunataler Dennis Tschunichin) führte. Der Riebelsdorfer Danny Schultheiß wurde erst im Finale der Herren-E-Klasse mit 1:3 von Jonas Stieler (Ebsdorfergrund) gestoppt und das Schwälmer-Duo Herbert Itzenhäuser (Röllshausen) und Günter Pukat (Zella/L.) zog ins Doppel-Endspiel (0:3 gegen die Landecker Stieler/Weintraub) ein.

Für die Damen lief es in der D-Klasse gut: Claudia Guntow (Günsterode) kam nach dem 0:3 im Finale gegen Charis Wernhardt (SVH Kassel) auf den zweiten Platz, den dritten teilten sich die Leimsfelder Vorrunden-Gruppensiegerinnen Andrea Schubert und Michelle Ziegler. Ebenfalls Dritte wurde Christel Körber-Hollstein (Günsterode) in der Klasse Ü 50.

Von Reinhold Döring

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.