Snasel und Blessmann die Matchwinner

Ermschwerd. Einen Tag nach dem Auftritt in Albungen musste sich TischtennisBezirksoberligist SV Ermschwerd gestern ein bisschen quälen, ehe der 9:6-Heimsieg gegen Tuspo Michelsberg unter Dach und Fach war.

Das große Zittern ging in Ermschwerd aber nicht um, denn mit drei erfolgreichen Doppeln stellten die Gastgeber die Weichen zum Sieg. Zudem wurde Dusan Snasel dem Ruf eines in dieser Klasse nahezu unbesiegbaren Top-Spielers wieder vollauf gerecht. Ohne Fehl und Tadel trumpfte auch Heiko Blessmann auf. Er gewann nicht nur beide Einzel, sondern an der Seite von Michael Wiesendorf auch das Doppel nach einem 0:2-Satzrückstand. Weniger Glück hatten Gebhardt und Wiesendorf in ihren in fünf Sätzen verlorenen Einzeln.

Punkte Ermschwerd: Snasel/Gebhardt (1), Wiesendorf/Blessmann (1), Tusch/Müller (1), Snasel (2), Blessmann (2), Tusch (1), Müller (1). (eki)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.